DAS perfekte Reiseziel für Familien: Das Fränkische Seenland – Teil 2 Altmühlsee

ANZEIGE

Im September waren wir für ein paar Tage im Fränkischen Seenland, genauer gesagt am Brombachsee und am Altmühlsee. Über unsere Zeit am Brombachsee habe ich vor ein paar Tagen bereits in diesem Artikel berichtet. Nachdem wir dort schon einige schöne Tage erlebt hatten ging es für uns weiter an den benachbarten Altmühlsee. Die beiden Seen liegen gerade einmal ein paar Kilometer auseinander.

Auf dem Weg von einem See zum nächsten haben wir noch einen kleinen Umweg über das hübsche Ellingen gemacht. Das Städtchen gehört zum Limes-Weltkulturerbe, wir waren dort um den Barockweg entlang zu spazieren. Dieser kleine Abstecher hat sich total gelohnt.

Unterwegs auf dem Barock-Rundweg in Ellingen

Unterwegs auf dem Barock-Rundweg in Ellingen

Unterwegs auf dem Barock-Rundweg in Ellingen

Unterwegs auf dem Barock-Rundweg in Ellingen

Unterwegs auf dem Barock-Rundweg in Ellingen

Der Altmühlsee

Genauso entspannt wie die Tage zuvor am Brombachsee erlebten wir auch die folgenden Tage am Altmühlsee (wenn nicht sogar noch ein klein wenig entspannter). Auch hier waren wir wieder viel zu Fuß unterwegs, was im Herbst einfach herrlich ist.

Nachdem ich in diesem Jahr ja schon mehrere Radwanderwege (z.B. Illerradweg, Maare-Mosel-Radweg) absolviert ließ ich es mir natürlich nicht nehmen auch hier zu radeln und zwar einmal komplett um den See. Das klingt anstrengend, ist aber bei 12 km durchgängig geteertem Weg direkt am See entlang absolut für jede Kondition machbar. Das Fahrrad hierfür bekam ich ganz spontan von unserer Ferienhaus-Vermieterin ausgeliehen. Zwischenstation haben wir auf der Vogelinsel in Muhr am See gemacht (das Fahrrad durfte hier natürlich nicht mit rein). Ruhe und Idylle genießen und Vögel beobachten.

Den Abreisetag verbrachten wir übrigens in Gunzenhausen am Altmühlsee. Zufälligerweise fand an diesem Tag ein US-Cartreffen statt. Da ich selbst zusammen mit meinem damaligen Freund mal einen US-Oldtimer besaß (Ford LTD von 1972) war dieses Treffen ein absolutes Highlight für mich. Früher war ich oft auf solchen Treffen.
Es waren unglaublich viele Autos an diesem herrlich sonnigen Tag nach Gunzenhausen gekommen, dass bereits nach kurzer Zeit der offizielle Parkplatz nicht mehr ausreichte. Laut der Presseberichterstattung im Anschluss waren es über 600 (!) Fahrzeuge. Damit gehört Gunzenhausen zu den größten Treffen dieser Art in Süddeutschland. Allen Auto-Fans kann ich dieses Highlight absolut ans Herz legen. Neben den tollen Autos gibt es auch ein kleines Rahmenprogramm, Food-Trucks und Live-Musik.

Impressionen vom Altmühlsee und Umgebung

Am Altmühlsee

Am Altmühlsee

Die MS Altmühlsee

Mit dem Rad rund um den Altmühlsee

Hafen im Altmühlsee

Mit dem Rad rund um den Altmühlsee unterwegs

Steg zur Vogelinsel

Auf der Vogelinsel

Auf der Vogelinsel

Auf der Vogelinsel

Saisonales Mittagessen direkt am See: Kürbissuppe

Rund um den See gibt es eine umfangreiche und informative Beschilderung. Rad-, Wander- und Spazierwege gibt es viele.

In Gunzenhausen

US-Carshow in Gunzenhausen

US-Carshow in Gunzenhausen

US-Carshow in Gunzenhausen

Herbststimmung…

Unterkunft: Ferienhaus Wißmüller

Die Tage am Altmühlsee verbrachten wir im Ferienhaus Wißmüller in Gunzenhausen/Schlungenhof. Gerade mal 10 Minuten zu Fuß erreicht man schon das Ufer des Altmühlsees. Die Wohnung war kleiner als unsere Ferienwohnung am Brombachsee aber trotzdem gemütlich. Auch hier gab es eine gute Ausstattung für unseren Nachwuchs. Hochstuhl und Wickelkommode war bereits in der Wohnung aufgestellt worden. Überall auf dem Hof gab es tolle Ecken zu entdecken für den Junior. Angefangen bei einer Schaukel über einen kleinen Kinder-Fuhrpark mit Traktoren bis hin zu Enten, Hasen und Hühnern und natürlich Katzen. Auf dem benachbarten Bauernhof hatte es Pferde und Kühe.

Ferienhaus Wißmüller in Gunzenhausen/Schlungenhof am Altmühlsee

Das Wohnzimmer im Ferienhaus Wißmüller.

Tierische Mitbewohner

Wie im gesamten Fränkischen Seenland gibt es auch am Altmühlsee wahnsinnig viel, was man unternehmen kann. Mit der SEENLAND.CARD bekommt man übrigens bei vielen Attraktionen, Restaurants und Geschäften Ermäßigungen.

Mehr Informationen zum Fränkischen Seenland

Website Fränkisches Seenland

Seen.Land.Blog

Fränkisches Seenland bei Facebook

Fränkisches Seenland bei Instagram

Alles über unsere Tage am Brombachsee gibt es in Teil 1 meines Reiseberichts nachzulesen…


Mein Reise-Fazit

Das Fränkische Seenland ist DAS perfekte Ziel für Familien. Es gibt unzählige Spielplätze und hierfür sogar einen eigenen Kinderspielplatz-Flyer und einen Veranstaltungskalender mit Highlights für Kids!

Wir kommen wieder. Dafür gibt es gleich mehrere Gründe: Wir wollen die Badestrände beim nächsten Mal auch wirklich zum Baden nutzen. Die Anfahrt für uns ist sogar für ein (verlängertes) Wochenende ideal. Es gibt noch so viel zu entdecken. Wenn unser Junior größer ist können wir das Kinderangebot noch besser nutzen. Ich möchte die Region nochmals erkunden, wenn der Hopfen in seiner ganzen Pracht überall auf den Feldern steht – eine Hopfenwanderung ist dann ein Muss.

Gerne wären wir länger geblieben, aber zuhause wartete eine Horde Blogger auf mich… 🙂

Meine persönlichen Highlights dieser Reise

  • Badestrände – Auch wenn wir in der Nachsaison kein Badewetter mehr hatten war es trotzdem wahnsinnig schön an den Stränden der Seen spazieren zu gehen. Und wer weiß, vielleicht holen wir das Baden dort ja bereits im nächsten oder übernächsten Jahr schon nach.
  • Ruhe und Idylle – Die Nachsaison hatte den Vorteil einer wunderbaren Gemütlichkeit und einer sehr entspannten Atmosphäre überall rund um die Seen. Herrlich.
  • Die MS Brombachsee – Der Slogan ‚Europas einzigartiger Fahrgast-Trimaran‘ ist keine Übertreibung! Die Fahrt war wirklich toll.
  • US-Carshow Gunzenhausen – Das Treffen findet übrigens jährlich statt.

Noch mehr Reiseberichte gibt es in meiner Reiserubrik.

Als nächstes (und zwar schon am Mittwoch) geht es für uns übrigens mit dem Camper durch Rheinland-Pfalz, im November besuchen wir Frankfurt, Willingen und Köln und im Dezember gibt es ein paar Tage Wellness mit Oma in Oberstaufen. Aber bei mir weiß man ja nie, ob spontan noch was dazu kommt. Die Weihnachtszeit und die Zeit davor haben ja schließlich auch so ihre Reize von Schneespaziergängen bis Weihnachtsmärkte. #goseetheworld #moveyourass

Auf dem Blog des Fränkischen Seenlands gibt es übrigens ein Interview über meine Reise durch die Region nachzulesen.

Vegtastische Grüße!

Sabrina

Melde dich jetzt zum VEGTASTISCH-Newsletter an um auch in Zukunft nichts zu verpassen!

#SPONSORED: Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Fränkisches Seenland. Die Meinung im Artikel ist natürlich trotzdem meine eigene.

Vegtastisch

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

One thought on “DAS perfekte Reiseziel für Familien: Das Fränkische Seenland – Teil 2 Altmühlsee

  1. Pingback: DAS perfekte Reiseziel für Familien: Das Fränkische Seenland - Teil 1 Brombachseevegtastisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*