MAMA MONDAY: ein dickes SORRY, warum man mit Baby zu nichts mehr kommt und wie es weitergeht (inklusive Gewinnspiel)

Ich muss mich entschuldigen. Bei euch.

Warum? Mit Baby ticken die Uhren anders. Das hab ich nun in den ersten Wochen nach der Geburt schon gelernt. Auswirkungen hat dies vor allem auch auf meinen Blog.

Adventskalender 2016 – Nach Tür Nummer 5 war Schluß

Treue Leser werden bemerkt haben, dass mein Blog-Adventskalender 2016 leider nur die ersten fünf Türchen geöffnet hat. Danach herrschte Stille. Der Grund dafür ist ein unfassbar süßer kleiner Mann, der seit November die Liebe meines Lebens ist. Und wie das so ist mit Nachwuchs (auch wenn man das vorher kaum glauben mag) – man kommt einfach zu absolut gar nichts mehr. Das Leben besteht nur noch aus Wickeln, Stillen und Spazierengehen. Das ist zwar schön, aber alles andere fällt komplett raus. Man lebt gefühlt nur noch fürs Baby. Vor allem dann, wenn wie bei uns auch noch ein paar Startschwierigkeiten mit im Spiel sind. Diese sind jetzt zum Glück aus der Welt geschafft und wir genießen das neue Glück. ABER mein Blog blieb daher die letzten Wochen total auf der Strecke.

Geplant war es ganz anders. Ich wusste ja logischerweise, dass ich ein Baby bekomme und nicht mehr soviel Zeit haben werde. In Aussicht auf dieses Ereignis habe ich diverse Gastartikel anderer Blogger und eben auch den Adventskalender schon vor der Geburt vorbereitet. ABER es gab ein technisches Problem auf dem Blog und dank Baby-Auszeit habe ich es noch nicht mal sofort bemerkt und hatte dann auch keine Zeit dem Thema auf den Grund zu gehen. Dies hatte nun also zur Folge, dass nach Türchen Nummer 5 Schluss war und auch die geplanten sonstigen Artikel nicht erschienen sind.

Befreundete Elternpaare erzählten schon oft, dass man mit Baby zu nichts mehr kommt. Aber irgendwie will man das dann doch nicht glauben. Schließlich hat so ein Tag doch 24 Stunden und es kann ja nicht sein, dass man rund um die Uhr wickelt. Doch, das kann sein. Das weiß ich jetzt. Und werdenden Mamas erzähle ich nun also genau das Gleiche wie vor 2 Monaten mir noch erzählt wurde: Organisiere so viel wie möglich vor der Geburt.

Natürlich ist es so, dass das Baby mal schläft (vor allem in den ersten 2-3 Wochen) aber man selbst braucht auch Schlaf und muss sich auch noch um Dinge wie Haushalt und Essen kümmern. Und bereits nach ganz kurzer Zeit schläft das Baby längst nicht mehr so viel und will und braucht volle Aufmerksamkeit.

Kleiner Zusatztipp an alle Schwangeren: Auch wenn ihr eine normale Geburt plant – es kann immer anders kommen und plötzlich findet ihr euch mit Kaiserschnitt-Narbe und Baby zuhause und seid total aufgeschmissen. Ich rate daher dazu sich auch für diesen ungeplanten Fall zu rüsten. Elternzeit für Papa direkt ab Geburt ist zum Beispiel wirklich eine tolle Sache.

 

Plan B – Wie geht es nun weiter?

Nun heißt es also Plan B. Ich werde alle geplanten Einträge nachholen und auch die Verlosungen der Adventskalender-Türchen noch nach und nach durchführen. Dies bin ich schließlich nicht nur meinen Lesern sondern natürlich auch den Sponsoren der Gewinne schuldig.

Die Gewinner der ersten 5 Türchen wurden übrigens bereits ausgelost und informiert. Die Gewinne sind auch auf dem Weg zu Euch.

Was gab es zu gewinnen?

  1. Dezember: Kochbuch von Patrick Bolk
  2. Dezember: Geschenk-Set von „By Marlene“
  3. Dezember: Produktpaket von CMD Naturkosmetik
  4. Dezember: Kosmetikset von Najoba
  5. Dezember: Schneidebrett von DueTori

Weitere tolle Gewinne stehen nun noch zur Verlosung aus. Diese Gewinnspiele werde ich nach und nach durchführen. Nach der (meiner Meinung nach) totalen Gewinnspiel-Reizüberflutung in diversen Online-Adventskalendern ist dieser Weg vielleicht auch ganz schön und die einzelnen schönen Gewinne erhalten viel mehr Beachtung als in der Adventszeit zu der es täglich wahrscheinlich mehrere tausend Produkte über Blogs, Unternehmensseiten und Facebook zu gewinnen gab.

Das erste Gewinnspiel findet sich ganz unten an diesem Artikel…

 

2017 bei VEGTASTISCH

MAMA MONDAY

Auf dem Blog werden sich in diesem Jahr ein paar Dinge ändern. Natürlich geht es weiterhin um Veganismus und Nachhaltigkeit, aber durch die Tatsache, dass ich jetzt Mama bin dreht sich in meinem Leben viel um Babythemen. Ich habe daher entschlossen meine MAMA MONDAY-Artikelreihe aus der Schwangerschaft nun auch mit Baby weiterhin fortzuführen. Unter dem Navigationspunkt LIFESTYLE hat der MAMA MONDAY einen eigenen Platz bekommen unter dem die Artikel direkt gefunden werden können.

Um dem Thema meines Blogs treu zu bleiben geht es in der Artikelreihe natürlich ums Thema Nachhaltigkeit – aber eben mit Baby.
Auch meine Buchtipps sowie Produkttests und Produktvorstellungen werden sicherlich ab und an dem Babythema gewidmet sein. Wünsche, Vorschläge, Anregungen und Fragen sind herzlich willkommen.

 

Rezepte

Vorsatz fürs neue Jahr für meinen Blog sind Rezepte. Da ich nun mehr Zeit zuhause verbringe möchte ich gerne auch wieder mehr Rezepte bloggen. Und sollte ich es zeitlich nicht schaffen neue Rezepte zu entwickeln möchte ich immerhin Rezepte testen und nachkochen bzw. nachbacken.

Gestern habe ich zum Beispiel gleich mal ein veganes Bananenbrot vom Backbuben nachgebacken. Mit sechs Bananen hat dieses Brot seinen Namen echt verdient und schmeckt so gut! Das Rezept gibt es natürlich auf dem Backbuben-Blog.

Nachgebacken: Superleckeres veganes Bananenbrot ala Backbube

 

KOCHKURSE und EVENTS

Auch in diesem Jahr wird es natürlich Kochkurse geben. Das aktuelle Programm ist fertig geplant und steht bis Juli 2017. Mit dabei sind auch 2017 wieder die Volkshochschulen in Ulm, Neu-Ulm und Kempten. Außerdem die Familienbildungsstätte in Ulm, das Haus der Familie Heidenheim und die AWO Neu-Ulm. Zum Kursprogramm 2017…

Darüber hinaus kann man mich auch nach wie vor für private Kochkurse und Team-Events buchen oder sich auch komplett von mir bekochen lassen. Ich hoffe, auch dieses Jahr wieder auf nette Kunden und tolle Parties. Letztes Jahr hatte ich eine Menge Spaß bei diversen Kursen zum Beispiel für Junggesellinnenabschiede und Geburtstage. Auch in Sachen Catering war ich 2016 aktiv für diverse Feiern.

2017 möchte ich auch wieder an Street Food Märkten teilnehmen und auch in Eigenregie wieder ein paar Veranstaltungen durchführen. Ich bin gespannt, was alles klappen wird.

 

Gewinnspiel: Lippenpflege von „lipfein“ – #weilküssenfetzt

Um direkt mit den versprochenen restlichen Gewinnen zu starten verlose ich jetzt ein tolles Lippenpflege-Set von „lipfein„. Das Set besteht aus einem Calendula Balsam und einem Schoko Peeling. lipfein ist handgemachte Naturkosmetik aus Deutschland – bio, vegan & fair. Die liebe Marie produziert die hübschen Produkte in mühevoller Handarbeit.

Und nun wundert euch bitte nicht über das Bild – die Verlosung war ja schließlich für die Adventszeit geplant…

#WEILKÜSSENFETZT – Gewinnt ein tolles Pflegeset von „lipfein“ – Foto: Marie Herrmann

Um zu gewinnen erzähle mir bitte in den Kommentaren welche Veränderungen oder Pläne für dich in 2017 anstehen. Ich freue mich drauf!

Teilnahmebedingungen:

  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt per Email.
  • Der Versand des Gewinns erfolgt im Anschluss per Post direkt von „lipfein“.
  • Einsendeschluss: 11.01.2017.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Mehrmalige Teilnahme erhöht die Gewinnchance nicht.

Viel Glück!

 

Vegtastische Grüße!

Sabrina

Melde dich jetzt zum VEGTASTISCH-Newsletter an um auch in Zukunft nichts zu verpassen!

 

Ich danke LIPFEIN für die Zusammenarbeit für dieses Gewinnspiel.

Vegtastisch

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

42 thoughts on “MAMA MONDAY: ein dickes SORRY, warum man mit Baby zu nichts mehr kommt und wie es weitergeht (inklusive Gewinnspiel)

  1. Verena

    Ea freut mich sehr, dass es euch gut geht und „nur“ der übliche Alltag mit einem Neugeborenen dich abgehalten hat.

    Für mich steht 2017 der Wiedereinstieg ins Berufsleben nach der Elternzeit an.

    Reply
  2. Marina

    Liebe Sabrina, herzlichen Glückwunsch zum Baby ❤ obwohl ich regelmäßig bei dir lese, ist mir das in der Vorweihnachtszeit untergegangen. Ganz viel Freude, Gesundheit und regelmäßiger Schlaf sollen Euch begleiten 😉

    Für mich hat 2017 nicht so positiv begonnen. Wir mussten mit dem Büro umziehen und ich habe einen sehr lauten Arbeitsplatz abbekommen. Lärm hält mein Nervensystem leider nicht gut aus, so dass ich mir wohl – wenn kein Wunder geschieht- einen neuen Job suchen muss. Und ich würde gern ein Kind bekommen, was aber derzeit auch etwas schwierig ist 😉 Aber das Jahr hat ja gerade erst angefangen und es ist noch genug „Platz“ für Entwicklung…

    Reply
    1. Vegtastisch Post author

      Hi Marina! Freut mich, dass du regelmäßig rein schaust hier und danke für die Glückwünsche. Ich habe vor einigen Jahren mal in einem Großraumbüro mit 50 Personen gearbeitet. Das war Horror – ich verstehe dich also total. Ich drück dir die Daumen, dass das neue Jahr nur Gutes bringt für dich. Viele Grüße! :-*

      Reply
  3. Angelika

    Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs und Alles Liebe für 2017, auf daß es ein gesundes, erfolgreiches, zufriedenes und glückliches Jahr werden möge.
    So große Pläne hab ich für 2017 gar nicht. Vielleicht ne grössere Wohnung, vielleicht Urlaub auf den Azoren… und hoffentlich so wenig Hamsterrad wie irgend möglich.

    Reply
  4. Christina-Maria von Gusinski

    Ich hoffe, dass sich beruflich einiges verändert und ich dieses Jahr endlich richtig im Bereich im Film und Fernsehen durchstarten kann, nachdem ich vorher in erster Linie viel Theater gespielt habe.

    Reply
  5. Stephanie

    Ich habe mir vorgenommen, ein bisschen entspannter zu sein und so viel wie möglich zu reisen 🙂
    Liebe Grüße Stephanie

    Reply
  6. Julia Brandt

    Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs!

    Für mich steht dieses Jahr „nichts außergewöhnliches“ an, zumindest habe ich das nicht geplant.
    Ich habe mir allerdings vorgenommen, mehr Zeit an der frischen Luft zu verbringen und achtsamer durchs Leben zu gehen.
    Auch arbeite ich gerade an meiner Umstellung von der Fleischesserin zur Vegetarierin. Und das gefällt mir sehr!

    Reply
  7. Susän

    Hallo du Liebe,

    auch bei mir steht mein Leben ab Mai wahrscheinlich Kopf. Und im Moment geht es mir noch genau so wie dir. Ich kann mir partout nicht vorstellen, dass ich dann wirklich zu gar nichts anderem mehr komme 🙂 ich bin gespannt, wie ich mit den neuen Herausforderungen umgehen werde. Die super leckere Lippenpflege wäre für meinen geliebten Mann, der im Winter immer sehr mit trockenen Lippen kämpft. Vielleicht hilft diese Pflege ihm.

    Liebst, Susann

    Reply
    1. Vegtastisch Post author

      Hallo liebe Susann,
      herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Und jetzt wieder etwas das alle sagen: Genieße es noch. Kaum ist das Baby da kann man sich gar nicht mehr vorstellen wie sich schwanger sein angefühlt hat.
      Viele Grüße!

      Reply
  8. Eva

    Nachdem wir letztes Jahr geheiratet haben und unsere Tochter zur Welt gekommen ist, geht es dieses Jahr spannend weiter: Ich bin schon sehr gespannt, mit was uns unsere Kleine dieses Jahr alles überraschen wird.

    Und dann steht auch noch der Umzug von unserer 3-Zimmer-Wohnung in unser eigenes Häuschen an. 🙂 Wird bestimmt stressig, aber ich freu mich schon auf gaaaaaaanz viel Platz!

    Reply
    1. Vegtastisch Post author

      Hallo Eva!
      Das klingt toll. Wir sind 2015 in unser Häuschen gezogen und das ist echt ein ganz anderes Lebensgefühl. Vor allem der Sommer im eigenen Garten! Viel Spaß dabei!

      Reply
  9. Julia

    Bei mir steht dieses Jahr hoffentlich ganz viel an! Erster richtiger Job nach dem Studium, erste gemeinsame Wohnung mit meinem Schatz und wenn noch Kohle über bleibt ein richtig toller Urlaub gegen Ende des Jahres 🙏🏻

    Reply
  10. Lisa

    Herzlichen Glückwunsch zum. Nachwuchs! Mir war die Funkstille auf dem Blog aufgefallen und ich hatte achon gehofft, dass nichts passiert ist… die tatsächlichen Gründe dafür kann ich aber gut nachvollziehen (mein Sohn ist im November 2015 geboren und mir gings da ähnlich…).

    Ich lese deinen Blog noch gar nicht soo lange, bin aber sehr froh, ihn gefunden zu haben. Wir ziehen nämlich in ein paar Wochen aus Hamburg nach Neu-Ulm (Hausen) und ich hoffe, von Dir Anregungen für vegetarische bzw. vegane Restaurants in der Gegend zu bekommen – und ja vielleicht auch für das Leben mit Kind (Freizeitbeschäftigungen, Kurse, Shops etc.). Zwar bist Du sicherlich erst mal im Baby-Umfeld unterwegs und ich habe schon ein Kleinkind, aber vielleicht fällt ja doch mal ein Tipp ab, der auch für uns interessant ist.

    An der Verlosung nehme ich übrigens nicht teil, mit dem Gewinn kann ich nichts anfangen – aber ich freue mich auf die weiteren Verlosungen.

    Viele Grüße
    Lisa

    Reply
  11. Karin

    Ich hoffe, dass 2017 so ruhig und gemütlich bleibt wie ich es im Moment erwarte. Es soll einfach so weitergehen wie bisher, dann wäre ich schon sehr zufrieden. Es gibt weder große Pläne noch große Ereignisse dieses Jahre.

    LG

    Karin

    Reply
  12. Evi

    Hey,

    Das kann ich gut verstehen, aber toll dass du die tollen Sachen trotzdem noch verlost! Bei mir stehen 2017 einige Veränderungen an, ich werde umziehen und einen neuen Job haben!

    Liebe Grüße
    Evi

    Reply
  13. Sindja

    Hallo und herzlichen Glückwunsch erstmal zum Nachwuchs. Ich musste es auch schon miterleben dass die Welt plötzlich Kopf steht und es tut doch gut zu sehen dass es einem nicht nur selbst so geht 🙂
    Meine Veränderung in 2017 ist das ich meinen Traummann nach 8 Jahren endlich heirate und unsere gemeinsamen Kinder und ich dann auch offiziell eine Familie mit dem selben Namen sind 😀

    Reply
  14. Miriam

    Liebe Sabrina,
    da war meine Sorge, dass etwas bei dir nicht stimmen könnte, ja zum Glück unbegründet 🙂 Herzlichen Glückwunsch zum Baby 🙂
    Für mich stehen in diesem Jahr tatsächlich einige wichtige Dinge an, allen voran der Abschluss meines Studiums, für den ich schon seit Monaten lerne. Wenn ich das hinter mich gebracht habe, hoffe ich auf einen netten Urlaub als Erholung 🙂
    LG Miriam

    Reply
  15. Marie

    Ernährst du dein Baby auch vegan? Klappt das gut? Wie war es während der Schwangerschaft? Im Internet liest man ja ständig etwas von ‚großen gesundheitlichen Risiken‘.

    Ich möchte 2017 viele weitere kleine Schritte zum Gesundwerden gehen und bin höchst motiviert 🙂

    Reply
    1. Vegtastisch Post author

      Hallo Marie,
      In der Schwangerschaft war ich weniger streng vegan als zuvor. Ich bin da jetzt mal ganz ehrlich. Ich habe meist das gegessen was mein Körper wollte (klingt doof, versteht msn auch erst wenn man selbst mal schwanger war). Während der Zeit gab es auch zweimal Fleisch auf meinem Teller (Rindfleisch beim Grillen). Vorher und auch jetzt wieder hätte ich das nicht für möglich gehalten aber in dem Moment war es einfach so. Eier und Milch in dieser Form gab es aber nie bei mir.
      Jetzt bin ich wieder zu 90% auf Kurs. Kleine Ausnahmen gibt es im Moment noch, die es auch in der Schwangerschaft gab. Diese sind aber selten. Schätzungsweise einmal pro Woche. Zum Beispiel esse ich ein Stück Kuchen wenn jemand für mich backt auch wenn ein Ei verwendet wurde. Oder an Weihnachten hat meine Tante meinen Kürbis mit Käse überbacken ohne darüber nachzudenken. Da mach ich an Heilig Abend kein Drama. Zuhause bin ich komplett vegan.
      Meine Blutwerte waren immer top. Nur nach der Geburt gsb es einen kleinen Eisenmangel, der aber durch den Blutverlust kam. Jetzt sind die Werte wieder gut.
      Das Baby ist kerngesund, ich stille voll.
      Viele Grüße!

      Reply
  16. sabrina cunz

    Guten morgen liebe Namensvetterin!
    Danke für deinen ehrlichen Bericht, in ein paar Tagen werde ich das ganze wohl besser nachvollziehen können, denn unser BauchZwerg steht schon in den startlöchern. ;D das ist auch definitiv die größte Veränderung in diesem und mit Sicherheit auch allen weiteren Jahren die folgen 🙂
    Liebe grüße
    Sabrina

    Reply
  17. Anne

    Schön, dass trotzdem alles soweit geklappt hat und deine kleine Familie glücklich und gesund ist! Ich kenne es von einer Freundin, die bei ihrem zweiten Kind selbst nach 2 Jahren nicht wirklich viel Schlaf bekommt. Ich drücke dir also die Daumen, dass der kleine Mann ruhig ist 😉
    Dieses Jahr steht bei mir wieder ganz unter dem Zeichen des Lernens – ich habe ich für eine 3-jährige Fortbildung angemeldet und bereite mich gerade auf den Eignungstest vor. Ansonsten wird viel gereist und versucht, die Zeit bestmöglich zu nutzen ♥

    Liebe Grüße
    Anne

    Reply
    1. Vegtastisch Post author

      Hey Anne! Zum Glück ist der kleine Mann sehr pflegeleicht und lieb und konnte gar nix für den holprigen Start. Vielmehr hatte ich lange mit dem ungeplanten Kaiserschnitt zu kämpfen – körperlich und seelisch. Aber jetzt ist alles überstanden 🙂

      Reply
  18. Katharina

    Bei uns stehen sehr viele Veränderungen an – wir haben ein tolles altes Haus gekauft und müssen es sanieren, werden dann umziehen und ein Baby ist auch geplant. Ganz schön viel für ein Jahr! Dir alles Gute!

    Reply
  19. Pingback: Die Frage des Tages: Bin ich eigentlich noch vegane Foodbloggerin?vegtastisch.de

  20. Pingback: Mama Monday: Stillen is ´ne Bitch - anfängliche Stillproblemevegtastisch.de

  21. Pingback: Alles (oder zumindest vieles) neu macht der Mai - Änderungen am Blogvegtastisch.de

  22. Pingback: "Doing that Blogger Thing!" - Jeder Depp ist jetzt Bloggervegtastisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*