Urlaubsplanungen fürs Reisejahr 2018 – Das Passauer Land in Niederbayern

(Foto: Museumsdorf Bayerischer Wald)

ANZEIGE

Das neue Jahr steht in den Startlöchern und wartet nur noch auf den Knall. Seid Ihr schon in den Reiseplanungen fürs neue Jahr? Wo soll es 2018  hingehen? Fliegen oder Auto? Hotel oder Hausboot? Kreuzfahrt oder Abenteuer-Safari? Hach, es gibt so viel Auswahl und so viel zu entscheiden.

Ich habe für mich beschlossen, dass auch im Jahr 2018 mein Reiseschwerpunkt in Deutschland liegen wird. Die letzten 2 Jahre bereits habe ich mich auf Deutschland fokussiert. Grund dafür war zuerst meine Schwangerschaft und dann mein Baby. Fliegen wollte ich uns nicht antun erstmal und so kam ich auch ins Grübeln wie sinnvoll eine Flugreise denn überhaupt ist. In Sachen Umwelt ist so eine Flugreise ja wirklich keine Heldentat. Also war für uns klar, wir steuern Ziele an, die wir mit dem Rad, dem Auto, dem Zug oder ähnlichem (wir waren nämlich auch schon im Wohnmobil unterwegs dieses Jahr) erreichen kann. Ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit.

Wir wurden wirklich positiv überrascht. Deutschland ist so wundervoll. Wir haben so viele Ecken entdecken dürfen, in denen wir noch nie waren. Ganz besonders schön ist und bleibt aber mein Heimat-Bundesland Bayern. Ich liebe Bayern einfach so sehr. Wer noch nie in Bayern war sollte dies unbedingt nachholen.

In Bayern gibt es unzählige Ziele für einen schönen Urlaub. Eins dieser Ziele möchte ich Euch heute ein bisschen näher bringen und vielleicht sogar eine Inspiration für Eure Urlaubsplanung schaffen.

Eine Perle in Bayern: Das Passauer Land

Das Passauer Land bietet unglaublich viel. Von Golf über Kultur zu Wandern und Radwandern ist hier wirklich für jeden Reise-Typ etwas geboten. Vielen auch als Dreiländereck bekannt verbindet das Passauer Land die Regionen Bayerischer Wald, Donautal sowie das Bayerische Golf- und Thermenland.

Gerade die beiden Thermen Bad Griesbach und Bad Füssing sind über Deutschlands Grenzen hinaus bekannt. Wanderer und Radwanderer kommen in der Region voll auf ihre Kosten – natürlich auch mit dem E-Bike. Kultur und viele Sehenswürdigkeiten ergänzen das mögliche Freizeitprogramm im Urlaub.

Highlights im Passauer Land

Im Passauer Land gibt es auch für Familien so viel zu entdecken. Vor vielen Jahren war ich bereits einmal in der Westernstadt Pullman City. Damals mit meinen Eltern. Wenn mein Sohnemann älter ist und seine ‚Cowboy und Indianer‘-Phase hat (und die wird kommen) steht dieses Ausflugsziel fest auf unserer Liste.

Für die Highlights der Region lasse ich einfach mal Bilder sprechen – klickt auf die Fotos für weiterführende Informationen:

Schloss Neuburg am Inn: ©Kulturreferat Landkreis Passau, Fotograf: Wolfgang Hartwig

Graphit Besucherbergwerk: ©Graphit Besucherbergwerk

Westernstadt Pullman City: ©Pullman CityCity

Museumsdorf Bayerischer Wald: ©Museumsdorf Bayerischer Wald

Kloster Aldersbach: ©Brauerei Aldersbach

Neben diesen tollen Stationen wären da auch noch diverse Radwander- und Wanderwege, Thermen, Seen, Erlebniswege, zahlreiche Veranstaltungen uvm. Bei soviel Auswahl ist die Jahreszeit der angedachten Reise also (fast) egal. Natürlich sollte man sich aber vorher schon Gedanken machen, was man eigentlich vor Ort machen will. Wichtig ist auch, sich über Öffnungszeiten etc zu informieren vorher, damit man nicht vor verschlossenen Türen steht. Das ist uns im Urlaub schon passiert und es ist wirklich ärgerlich, wenn man seine Reiseroute entlang von Sehenswürdigkeiten festlegt und diese dann gar nicht besichtigen kann. Naja, ich gebe zu, seit ich Mama bin, bin ich manchmal etwas zerstreut.

Meine Reise ins Dreiländereck

Der Name Dreiländereck kommt von Bayern – Böhmen – Österreich. Aha, wieder was gelernt. Das Passauer Land umfasst 38 Gemeinden mit über 1.500 Quadratkilometern. Der drittgrößte Landkreis Bayerns hat seinen höchsten Punkt bei Frauenwald (947 m) und seinen tiefsten Punkt bei Jochenstein (380 m). Auf einer Länge von fast 110km grenzt das Passauer Land an Österreich. Nach München und dem Oberallgäu gibt es hier jährlich die meisten Übernachtungen – zurecht!

In diesem Jahr waren wir bereits selbst im Dreiländereck unterwegs. Begeistert hat mich vor allem die Drei-Flüsse-Stadt Passau. Nur einen Tag und nur zur Durchreise. Aber ich habe mich vom Fleck weg verliebt. In Passau ist es wirklich wunderschön. Nicht nur, weil Passau an der Donau liegt und damit eh schon mal standardmäßig zu meinen Favoriten-Städten gehört, die ich 2018 besuchen möchte. Ich habe von Passau nichts erwartet und alles bekommen. Kennt Ihr das Gefühl?

Wir waren auf der Durchreise von Freyung im Bayerischen Wald nach Regensburg (ausführliche Reiseberichte folgen) und wären sehr gerne länger geblieben – hätten wir nicht schon eine Unterkunft am Zielort gebucht gehabt. Natürlich war aber auch unser Ziel Regensburg wirklich schön. Nur eben nicht so überraschend, unerwartet ja ungeplant schön. Für Passau sind wir damals sogar extra einen kleinen Umweg gefahren. Ein Umweg, der sich wirklich gelohnt hat.

Gerade mal ein paar Stunden Zwischenstop hatten wir für Passau Zeit. Diese Zeit haben wir voll ausgekostet. Wir haben einen langen Spaziergang durch die Innenstadt und entlang der Donau gemacht. Im Anschluss haben wir Mittag gegessen und auch gleich noch Kaffee und Kuchen genossen. Das ‚Café Schöffberger‘ möchte ich Euch absolut ans Herz legen. Was für eine Oase der Gemütlichkeit. Wer außerdem den Charme der 50er Jahre mag ist hier genau richtig. Und für mich war es natürlich super toll, dass ich etwas Veganes bekommen habe. Das Café befindet sich in einem alten Schuhladen aus den 50ern und das Interior erinnert noch stark an die alte Nutzungsweise – wunderschön.

‚Café Schöffberger‘ in Passau

‚Café Schöffberger‘ in Passau

‚Café Schöffberger‘ in Passau

‚Café Schöffberger‘ in Passau

‚Café Schöffberger‘ in Passau

‚Café Schöffberger‘ in Passau

‚Café Schöffberger‘ in Passau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau an meiner geliebten Donau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau an der Donau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau

Wunderschönes Passau

Ich hoffe, ich habe Euch nicht mit meiner Bilderflut überfordert. Aber beim Durchklicken meiner Bilder ist mir gerade nochmal bewusst geworden, wie unglaublich schön ich es dort fand und das ich von den Bildern noch gar nichts hier auf dem Blog gezeigt hatte.

Reiseplanung 2018 – Donauradweg durchs Passauer Land?

Für 2018 habe ich mir wieder einen Teil des Donauradwegs vorgenommen. Ich weiß noch nicht genau, wie viele Kilometer ich letztendlich schaffen werde aber ich bin zuversichtlich, dass ich einige schöne Donaustädte erkunden kann.
Der berühmteste Fernradweg Europas ist in jedem Jahr Teil meiner Reiseplanungen, schon seit ich denken kann. Das kommt daher, dass ich in Ulm geboren bin und Ulm an der schönen Donau liegt. Geht man dort spazieren wird man durch Schilder und Wegweiser auf dem Boden immer wieder an die Strecke erinnert. Mein Ziel ist es, den Donauradweg irgendwann komplett absolviert zu haben. Einige Teilstücke habe ich bereits absolviert. Ich möchte den Weg übrigens nicht komplett radeln sondern eventuell auch Teilstücke mit der Bahn oder der Donauschifffahrt zurücklegen. Das ist mit Kind manchmal halt doch einfacher und komfortabler. Und wer weiß, vielleicht schaffe ich 2018 ja sogar den Teil des Donauradwegs, der durch das Passauer Land führt. Ich hätte jedenfalls brutal Lust drauf die schöne Gegend weiter zu erkunden.

Weitere Informationen zum Passauer Land:

Website Passauer Land

Passauer Land bei Facebook

Vegtastische Grüße & eine fröhliche Adventszeit!

Sabrina

Melde dich jetzt zum VEGTASTISCH-Newsletter an um nichts zu verpassen!

##SPONSORED POST: Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Tourismus Passauer Land.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by
JKS Media

Vegtastisch

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

11 thoughts on “Urlaubsplanungen fürs Reisejahr 2018 – Das Passauer Land in Niederbayern

  1. Franziska

    Toller Bericht, da bekomme ich direkt Lust ins Auto zu steigen und loszufahren. Ich mache auch seit ein paar Jahren gerne Urlaub in Deutschland und besonders in Bayern. In Passau waren wir jetzt noch nie, aber das wird auf jeden Fall eines unserer nächsten Ziele. Super Tipps für Unternehmung, Restaurants und vieles mehr. Da spare ich mir ein paar Stunden googeln 🙂 Daaaanke!

    Reply
  2. Jochen

    In der Gegend um Passau war ich schon öfters. Sogar schon mal kurz auf einen Kaffee direkt in Passau. Für mehr hat es allerdings nicht gereicht. Wenn ich mir die Bilder von den hübschen Gässchen so anschaue werde ich aber das wohl mal nachholen müssen. Da scheint es ja einige tolle Fotomotive zu geben. Die Cafes sehen auch gemütlich aus.
    Ja und der Donauradweg steht ohnehin auf der Liste….

    Reply
  3. Kathleen

    Eine schöne Gegend, die ich bisher leider noch nicht kenne. Aber nach diesem Bericht, werde ich das mit Sicherheit mal auf die „Eine Reise wert“-Liste setzen.

    Reply
  4. Kathy Loves

    Toller Bericht! Passau ist wirklich schön. Mein Cousin wohnte lange in Regensburg und ich war auch ein paar Mal in Passau. Schade, dass ich das mit der Westernstadt damals nicht gewusst habe, das wäre richtig cool gewesen 🙂

    Liebe Grüße
    Kathy

    Reply
  5. Sandra

    Das Dreiländereck als Urlaubsziel hatte ich noch gar nicht bedacht, Passau ist ja wirklich wunderschön und sieht echt aus als ob sich ein Besuch dort wirklich lohnen würde. Schöne Bilder, Danke für den Tip.

    Reply
  6. Stefi

    Toller Artikel, das weckt bei mir wieder Erinnerungen an meinen letzten Urlaub im Dreiländereck. Die Stadt Passau ist, finde ich, immer eine Reise wert 🙂

    Reply
  7. Céline

    Sehr schöne Eindrücke! Danke für die Tipps! Als Startpunkt des Donauradwegs nach Wien vor 2 Jahren habe ich die Stadt auch liebgewonnen und muss unbedingt noch einmal hin!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*