Interior-Update: ‚myloview‘ – Gute Laune für die letzten Wochen im alten Haus

ANZEIGE

Als ich neulich in einem Interior-Update zu unserer neuen Wandfarbe im Esszimmer gesagt hatte, es würde sich um den letzten Wohn-Artikel aus unserem Häuschen handeln lag ich falsch. Nicht, weil wir nun doch nicht ausziehen müssen (das tun wir leider sehr wohl). Viel mehr deshalb, weil ich an der Stelle total vergessen hatte, dass ich mir bereits ein ganz wundervolles Bild bestellt hatte. Und weil ich es so schön finde, habe ich beschlossen es vor dem Umzug noch aufzuhängen. Ein paar Wochen sind es ja dann doch auf jeden Fall noch und in der Zeit darf das neue Bild mir gute Laune machen. So gesehen ist es ja auch kein riesiger Aufwand ein Bild aufzuhängen. (Hust hust, solche Sachen macht für gewöhnlich eh mein Freund und nicht ich…)

Ich habe also beschlossen, die schlechte Laune, die uns die Kündigung unserer Vermieter gemacht hat zu vergessen und stattdessen nach vorn zu sehen. Neue Abenteuer warten auf uns in einem anderen Haus. Soll wohl so sein. Aber bis es so weit ist, genießen wir noch die Zeit hier.

Was ist das also nun für ein Bild, welches mir die nächsten Wochen hier im Haus gute Laune bereiten soll?

myloview

Das schöne neue Teil in unserem Haus trägt den Titel ‚Trockene Mohnblumen‘ und stammt von myloview. Das Unternehmen stellt moderne Wanddekoration her und vertreibt diese. Für Deutschland hat das Unternehmen seinen Sitz in der Hauptstadt Berlin. Die Produkte sind außerdem in Frankreich, Polen, den USA und England erhältlich. Neben Leinwänden findet man im Online-Shop auch noch Poster, Wandsticker und Fototapeten.

Das Bild, welches nun unsere Wand im Flur ziert ist 120 x 80 cm groß aber auch noch in anderen Abmessungen zu haben. Es kostet in dieser Größe etwa 140 Euro zzgl. Versandkosten. Es handelt sich um eine Leinwand, die auf einen Holzrahmen aufgezogen ist.

Ich hab mich in diese tolle Bild einfach auf Anhieb verliebt und finde es passt auch richtig gut bei uns rein. Sicherlich finden wir dafür auch nach dem Umzug einen geeigneten Platz an dem es gut zur Geltung kommt.

Cool finde ich auch, dass die Mohnblume an sich hier ziemlich abgefälscht wurde auf dem Bild. Weg ist das übliche Rot, welches man kennt. Rot hätte auch gar nicht zu unserer Einrichtung gepasst. Da ich Mohnblumen aber an sich sehr schön finde, hat es mir sofort total gefallen, dass diese Mohnblumen nicht Rot sind.

Ok, schaut man mal genauer hin ist eigentlich nur der Klatschmohn Rot. Schlafmohn dagegen ist violett. Auf dem Foto handelt es sich aber meiner Meinung nach dennoch um Klatschmohn.

Wir haben es in den Flur gehängt, damit ich möglichst häufig daran vorbeigehen kann. Ursprünglich war es für unser Schlafzimmer über das Bett geplant. Als es dann jedoch geliefert wurde haben wir es testhalber in den Flur gehalten und tada – es hat uns super gefallen dort. Das war etwas überraschend. Das Bild ist nicht gerade klein, unser Flur dagegen schon. Vielleicht macht es aber genau dieses wirre Größenverhältnis, welches in der Vorstellung erstmal gar nicht zusammen passt, dann aber doch ganz wunderbar aussieht in der Realität.

In den Flur passt das Bild außerdem sehr gut, weil das Vintage-Schränkchen, welches ich dort stehen habe ebenfalls ein Blumenmuster auf den Schubladen hat. Dieses habe ich vor einigen Jahren selbst gestrichen und auf den Schubladen mit Servietten-Technik bearbeitet.

Wie gefällt Euch mein neues Bild?

Nach dem Umzug wird es hier auf dem Blog einiges an Interior-Update zu sehen geben. Ich habe schon tolle Pläne! Stay tuned!


myloview bei Instagram

myloview bei Facebook

Vegtastische Grüße!

Sabrina

Melde dich jetzt zum VEGTASTISCH-Newsletter an um auch in Zukunft nichts zu verpassen!

[mc4wp_form]

## KOOPERATION: Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit myloview.

 

Teilen...
Vegtastisch

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*