Überreife Bananen in den Mülleimer? Nein! Ins Bananenbrot!

Weil ich ca einmal in der Woche eine Obst- und Gemüsekiste kaufe, deren Inhalt bunt gemischt ist habe ich des Öfteren übrige Bananen zuhause. Heute ist es mal wieder soweit. Fast komplett schwarz und matschig sind diese schon. Dennoch zu schade zum Wegwerfen, finde ich. Es gibt also Bananenbrot. Bisher habe ich immer dieses Rezept für Bananenbrot verwendet aber heute versuche ich mal etwas Neues.

Überreife Bananen - zu schade für den Mülleimer

Überreife Bananen – zu schade für den Mülleimer

Zutaten für 1 Kastenform:

  • 250 g Weizen-Vollkornmehl
  • 70 g Rohrohrzucker
  • 100 g (feine) Haferflocken
  • 2 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Rapsöl (von Teutoburger Ölmühle gibt es ein Rapsöl mit Buttergeschmack – und trotzdem vegan!)
  • 150 ml Hafermilch
  • 3 reife Bananen

Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Öl und Pflanzenmilch hinzufügen. Bananen schälen, zerdrücken und in den Teig geben.
Das Ganze rühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Kastenform einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Bei ca. 180°C Ober-/Unterhitze für ca 50 min. backen. Stäbchenprobe machen – Fertig!

Rezept-Variante mit Johannisbeeren…

Vegtastische Grüße

Sabrina

Melde dich jetzt zum VEGTASTISCH-Newsletter an um nichts zu verpassen!

[mc4wp_form]
Teilen...

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

One thought on “Überreife Bananen in den Mülleimer? Nein! Ins Bananenbrot!

  1. Pingback: Bananenbrot – Ein leckeres Rezept aus dem Buch GABEL STATT SKALPELL | vegtastisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*