Weiterbildung an der „Academy of Sports“

Hinsitzen und Lernen klingt erstmal nach Horror. Fand ich bisher zumindest. Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich an meine Schulzeit und mein Studium denke und die Zeit, die ich mich Lernen verbracht habe. Jetzt lerne ich freiwillig. Verrückt.

Der kleine Unterschied ist jedoch, dass ich nun weiß, wofür. Außerdem suche ich mir die Themen, die ich lernen möchte jetzt aus. Niemand zwingt mich.

Mein jetziger Beruf hat so gut wie nichts mehr damit zu tun, was ich ursprünglich einmal gelernt hatte. Ich habe Unternehmenskommunikation studiert und war in diversen PR-Agenturen und fünf Jahre für einen großen Verlag tätig. Dann kam der große Knall. Ich habe alles hinter mir gelassen und bin für ein dreiviertel Jahr fast ausschließlich auf Reisen gewesen. In dieser Zeit wurde ich vegan und fing an zu bloggen. Nachdem mein Leben und meine berufliche Ausrichtung vor gerade mal zwei Jahren noch eine komplett andere war, habe ich durch die Arbeit für meinen Blog totales Interesse am Thema Gesundheit und Ernährung entwickelt. Bereits seit einer Weile bin ich nun selbständig, gebe Kochkurse, mache Events, schreibe für Magazine, habe meine eigene Kolumne, mache Caterings,…. Was noch kommt – who knows! Um mein Wissen immer weiter auszubauen und zu professionalisieren bilde ich mich ständig weiter. Und das macht so einen Spaß! (Mehr über mich…)

Im großen Jungel der Angebote für Weiterbildungen war es gar nicht so einfach einen geeigneten Anbieter für mich zu finden. Allein die Recherche war schon ein Studium für sich. Meine finale Wahl möchte ich Euch nun vorstellen: Die Academy of Sports.

Egal ob Personal Trainer, Eventmanager oder Ernährungsberater für Senioren. Die Zahl der Seminare ist groß und vielfältig ist das Angebot.

academy

Meine Entscheidungsfaktoren bei der Auswahl der Academy of Sports:

  • Standort
    Der Sitz der Academy of Sports befindet sich in Backnang. Der Ort war ein entscheidender Faktor, obwohl ich auch bereit bin eine weitere Strecke auf mich zu nehmen. Meine Weiterbildung zum vegan Koch findet schließlich auch in Erfurt statt. Das sind fast 400 km, die ich jede Woche einfache Strecke zurücklegen muss.
    Zwar ist Backnang der Hauptsitz, es gibt aber oft auch Kurstermine in anderen deutschen Städten, wie z.B. Hamburg.
  • Preis
    Ich denke in Sachen Preis/Leistung habe ich mich auf jeden Fall richtig entschieden. Es gab sowohl günstigere als aber auch teurere Anbieter. Über Qualität sagt der Preis aber meiner Meinung nach absolut nichts aus. Daher war dies auch nicht der entscheidende Faktor für mich.
    An der Academy of Sports gibt es übrigens auch Möglichkeiten der Finanzierung bzw. die Möglichkeit von Ratenzahlungen.
  • Angebot
    Das Angebot bei der Academy of Sports ist wirklich groß. Ich habe dort bereits zwei Seminare absolviert und denke, dass noch einige dazu kommen werden. Aktuell habe ich mich bereits für drei weitere Seminare angemeldet und freue mich schon drauf.
    Das Angebot umfasst Seminare aus dem Bereich Fitness, Ernährung und Wirtschaft/Management.
    Bisher habe ich mich eher auf den Ernährungsbereich konzentriert. Ich schließe aber nicht aus auch mal ein Seminar einer anderen Kategorie zu besuchen.
  • Flexibilität
    An der Academy of Sports kann jeder sein eigenes Tempo bestimmen, zumindest wenn es um ein Fernstudium geht. Es gibt zwar einen vorgeschlagenen Zeitraum, in dem man eine Ausbildung absolvieren sollte aber es ist kein Problem, wenn sich dieser aus welchem Grund auch immer verzögert. Die Ausbildungen lassen sich so gut in den Alltag integrieren und man kann dann lernen, wenn es eben in den Kalender passt.
    Präsenztermine müssen natürlich eingehalten werden, können aber jederzeit wiederholt werden wenn man sich rechtzeitig abmeldet.
  • Persönlicher Kontakt
    Bisher hatte ich das Gefühl, dass die Mitarbeiter der Academy of Sports sehr freundlich sind und auf alle Anliegen schnell reagieren. Es wird immer versucht eine Lösung zu finden. Bereits zweimal musste ich auf die Hilfe des Teams zurückgreifen und war beides mal positiv überrascht. Es gibt schnelle und unkomplizierte Lösungen für alles.

 

Meine Ausbildung an der Academy of Sports:

In 2015 habe ich zwei Lehrgänge an der Academy belegt: Ernährungsberatung C-Lizenz und Ernährungsberatung B-Lizenz. Beide Seminare habe ich als Präsenzlehrgang direkt in Backnang besucht. Ich hätte die Seminare auch im Fernstudium belegen können, wollte aber gerne den direkten Kontakt mit einem Seminarleiter. So kann man eben doch direkt Fragen stellen und bekommt Kontakt zu anderen Kursteilnehmern. Und Spaß macht das Ganze natürlich auch mehr als alleine zuhause vor dem eigenen PC.

Den aktuellen Lehrgang nehme ich als Fernstudium wahr. In ein paar Wochen möchte ich Euch hier im Blog gerne ausführlicher über diesen Lehrgang berichten. Es handelt sich um den Fachberater für vegetarische und vegane Ernährung. Ich sauge das Wissen total auf und hoffe sogar schneller als in den angesetzten 12 Wochen mit dem Stoff durchzukommen. Hier kommt der Vorteil des Onlinestudiums natürlich zu Tage. Man kann immer dann weitermachen, wenn man Zeit hat.

Im Anschluss an diesen Lehrgang werde ich noch an mindestens zwei weiteren teilnehmen. Einer als Präsenzseminar und einer als Fernstudium.

Foto 13.01.16, 16 05 40

 

Ich kann die Academy of Sports auf jeden Fall allen empfehlen, die sich für eine Aus- oder Weiterbildung im Fitness- und Gesundheitsbereich interessieren. Man kann übrigens bei den meisten Kursen eine zweiwöchige Testphase starten um zu sehen, wie einem die Art des Lernens liegt. Meldet man sich zum Newsletter an gibt es ab und an auch Rabatte für Kurse oder die Möglichkeit kostenfrei an einzelnen Vorlesungen teilzunehmen.

Informationsmaterial der Academy of Sports kostenlos und unverbindlich anfordern? Zur Website…

Academy of Sports bei Facebook

Und jetzt interessieren mich Eure Pläne. Lifelong Learning? Habt ihr Erfahrungen mit anderen Weiterbildungsinstituten? Erzählt mir davon hier in den Kommentaren. Ich freue mich!

Vegtastische Grüße!

Sabrina

Melde dich jetzt zum Newsletter an um nichts zu verpassen!

[mc4wp_form]

Teilen...

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

3 thoughts on “Weiterbildung an der „Academy of Sports“

  1. Pingback: Gewinne Tickets zur CMT Stuttgart! - vegtastisch.devegtastisch.de

  2. minerva

    Hi! Ich hab die Academy auf der Marathonmesse „kennengelernt“. Und bin seither am überlegen, etwas zu tun. Ich hinterfrage nur gerade meine Motivation: Will ich das als Ego-Boost oder um da jobmäßig was draus zu machen. Fang ich mit Ernährung an (wäre dann ziemlich genau deine Bausteine, allerdings im Fernstudium) + Kinderernährung. Oder doch lieber Fitnesse? Ach, nicht so einfach im „greisen“ Alter und aus dem Familienbleben heraus.
    Ich bin gespannt auf weitere Berichte!
    Minerva

    Reply
  3. Pingback: Nimmst du als Veganer eigentlich Nahrungsergänzungsmittel? - vegtastisch.devegtastisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*