Einfach und lecker: Vegane Tempeh-Erdnusspfanne mit Brokkoli und Reis

Wieder einmal habe ich ein Rezept veganisiert bzw optimiert. Gefunden habe ich dieses leckere und einfache Rezept bei Chefkoch.de.

Im Originalrezept wurde Tofu statt Tempeh verwendet. Tempeh ist allerdings etwas bissfester und eine willkommene Abwechlung zu Tofu, finde ich. Durch die nussartige Konsistenz passt der Tempeh wunderbar in dieses Gericht. Die Zubereitungszeit beträgt gerade mal ca. 30 Minuten.

Zutaten für 2 Personen:

100 g geröstete Erdnüsse
1 EL Erdnussbutter
1 TL Rohrzucker
1 TL rote Currypaste
400 ml Kokosmilch
100 ml Soja Cuisine
2 EL Sojasauce
800 g Brokkoli
200 g geräucherter Tempeh
7 EL Öl
150 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Reis nach Bedarf (z.B. Basmati oder Jasmin)

Den Rohrzucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze karamellisieren. Rote Currypaste einrühren, Erdnussbutter, grob zerkleinerte Erdnüsse, Kokosmilch und ca. 100 ml Wasser dazugeben und aufkochen Nun Soja Cuisine zugeben und ca 10 Minuten einkochen lassen und mit Sojasoße würzen.Den Tempeh in Würfel schneiden. Das Öl im Wok erhitzen und den Tempeh darin braten. Brokkoli ca. 4 Minuten bei starker Hitze mit braten und anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen. Bei mittlerer Hitze ca 3 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Erdnusssoße darüber verteilen und anrichten. Fertig!Vegtastische Grüße!Sabrina

Vegtastisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*