Ich schlafe jetzt auf einer Wolke namens ‚Cumulu‘

ANZEIGE

Erst vor ein paar Tagen habe ich Euch ein handgenähtes neues Lieblingsstück meines Sohnemanns vorgestellt: Marlene, die Giraffe. Heute stelle ich Euch ein handgenähtes Lieblingsstück von mir selbst vor.

Nach fast 21 Monaten auf der Welt schläft mein Junior endlich durch. Und nun? Große Freude. Aber jetzt muss ich das Schlafen wieder lernen. Ständig wälze ich mich herum, wache auf, schlafe unruhig, habe Kreuzschmerzen, schlafe schlecht ,…

Wie auf Wolken schlafen. Das wäre, was ich aktuell brauchen könnte. Zumindest eine kleine Wolke habe ich mir jetzt nach Hause in mein Bett geholt. Auch auf Reisen kann meine kleine Wolke mich begleiten. ‚Cumulu‘ heißt meine kleine graue Wolke. Erholsamer Schlaf beeinflusst unsere Lebensqualität in Sachen Gesundheit, Motivation, Laune, Leistung, Libido und allgemeine Zufriedenheit.

Cumulu – Kissen von Schlafexpertin Christine Lenz*

Entwickelt wurde das Wolkenkissen von Christine Lenz. Sie ist Schlafexpertin, Schlafcoach und Trainerin aus Nürnberg und kümmert sich seit vielen Jahren intensiv um das Thema Schlaf. Hierbei gibt sie auch sowohl Gruppen-Workshops als auch Einzelcoachings. Auch auf dem Blog der Website finden sich viele nützliche Tipps.

Besonders gut finde ich natürlich, dass das Produkt in Deutschland fair produziert wurde und das dabei mit GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle gearbeitet wurde. Das Kissen wiegt ca 3 Kilo und ist schön handlich. Das ist gerade auf Reisen praktisch. Ich kann es sogar auf längeren Fahrten im Auto verwenden. Ich könnte mir vorstellen, dass das Kissen auch beim Stillen praktisch ist.

Die Kissen werden in Handarbeit in einer Nähwerkstatt in München hergestellt. Die Nähwerkstatt ‚Weißer Rabe‘ ist ein Wiedereingliederungsprojekt für langzeitarbeitslose Frauen.

Ich habe das Kissen in  Morgennebel – Grau. Es gibt aber auch noch die Farben Nordseestrand und ein paar schöne weitere Sommerfarben. Es ist waschbar bei 30 Grad. Das Kissen kostet 129,20 Euro zzgl. Versand (Lieferung dauert 3-5 Werktage). Geliefert wird das Kissen in einem Rucksack aus Nicki-Bio-Baumwolle (Christine Lenz nennt ihn liebevoll ‚Festival-Rucksack‘) zusammen mit einem Kalt-Warm-Pack und einem Kräuterkissen aus verschiedenen biologisch angebauten Kräutern (aus Österreich). Die Füllung aus echten Bergkräutern und Dinkelspelzen sorgt für einen tollen Duft aus dem inneren des Kissens heraus. Beides kann bei Bedarf in eine Art Innentasche ins Kissen gesteckt werden. Dahinter steckt ein durchdachtes System. Das Thermopack und auch das Kräutersäckchen sollen aus dem Inneren des Kissens heraus mit Duft, Kälte oder Wärme für zusätzliche Entspannung im Schlaf sorgen. Besonders das Duftsäckchen mag ich persönlich sehr gern. Lässt der Duft einmal nach nimmt man das Säckchen einfach kurz heraus, knetet es etwas in den Händen und schon wird das Aroma wieder verteilt.

Auch der Rucksack wird in Handarbeit gefertigt. Dies allerdings in Kalkutta von einem kleinen Start-Up, welches Frauen, die aus der Sexsklaverei befreit wurden beschäftigt. Diese Frauen bekommen so die Möglichkeit ein selbst bestimmtes Leben in Freiheit und Würde zu führen.

Ich finde das Kissen wirklich super gemütlich und bequem, schön weich und handlich. Als nächstes werde ich mir vermutlich noch den passenden Kissenbezug anschaffen. Gerade jetzt bei den heißen Temperaturen schwitzt man im Schlaf doch sehr und einen Kissenbezug kann man etwas einfach waschen als das ganze Kissen. Der Kissenbezug ist auch im Gegensatz zum Kissen bei 60 Grad machbar. Der Bezug kostet 8,90 Euro zzgl. Versandkosten (3-5 Werktage).

Mein Junior mag das Kissen auch sehr gerne. Er turn viel damit im Bett herum und schlägt Purzelbäume darüber.

Was macht Ihr für einen besonders guten Schlaf? Habt Ihr auch besondere Kissen im Bett?

Vegtastische Grüße und schöne Träume!

Sabrina

Melde dich jetzt zum VEGTASTISCH-Newsletter an um auch in Zukunft nichts zu verpassen!

[mc4wp_form]

* Es handelt sich um einen Affiliate-Link zum Amazon-Partnernetzwerk.

## KOOPERATION: Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit der Schlafprojekte-Lenz UG (haftungsbeschränkt) & Co KG. Das Kissen wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Teilen...
Vegtastisch

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*