BOLD Hotel München – positiv überrascht

Für die nächste Übernachtung fahren wir ein paar Kilometer aus der Stadt raus nach Giesing ins BOLD Hotel. Hier erleben wir eine wirkliche Überraschung, denn für gerade mal knappe 70 Euro pro Nacht erwartet uns dieses Haus mit wirklich hübschen, einfachen Zimmern mit schönen Bädern. Schon nach Betreten des Hotels möchte ich nicht mehr gehen. Ein wunderbarer Duft liegt in der Luft. Lavendel. In allen Räumen. Das kleine Restaurantcafe des Hauses bietet sogar Sojamilch an. Das hatte ich ehrlich gesagt nicht erwartet, denn die Nacht in diesem Hotel war eine spontane Entscheidung. Ich hatte nicht explizit nach einem Hotel mit vegan/vegetarischem Angebot gesucht. Umso mehr freue ich mich über die Sojamilch und werde auch am nächsten Morgen vom Frühstück für 8,80 Euro wirklich sehr positiv überrascht. Vegetarisch kann man hier auf jeden Fall satt werden. Vegan nur, wenn man sich auf Obstsalat, Brötchen mit Marmelade (selbstgemacht!) und Müsli mit Sojamilch beschränkt. Zum Frühstück bietet das Hotel viele selbstgemachte Marmeladen und Holundersirup der alten Schäferei aus Feldkirchen. Toll! Vom Feinschmecker wurde das Hotel übrigens auch für seine gute Küche ausgezeichnet. Leider entdecke ich abends erst auf dem Rückweg ins Zimmer, dass es auch vegetarische Gerichte auf der Karte gab. Wir hätten also auch im Restaurant essen können. Schade, aber ich komme gerne wieder. BOLD Hotel? Daumen hoch! Den ganzen München-Bericht gibt es hier.

Frühstücksbuffet im BOLD Hotel

Frühstücksbuffet im BOLD Hotel

Das BOLD Hotel

Das BOLD Hotel

Teilen...

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

3 thoughts on “BOLD Hotel München – positiv überrascht

  1. Pingback: Alte Schäferei – Neue Liebe und alles handgemacht | vegtastisch.de

  2. Pingback: Ein Jahr ist vorbei – Ein Neues beginnt! | vegtastisch.de

  3. Pingback: Vegan verreisen - Eindrücke von der f.re.e Reisemesse Münchenvegtastisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*