Ein Klassiker-Rezept: Linsen mit Spätzle (vegan)

Linsen mit Spätzle ist ein klassisches schwäbisches Gericht und erfreut sich vor allem hier im Schwabenländle großer Beliebtheit. Heute habe ich so richtig Lust drauf. Also ran an den Tofu-Speck!

Zutaten für 2 Personen:

400 g getrocknete Linsen (ich mische am liebsten rote, gelbe und braune Linsen)
100 g Räuchertofu
1 Zwiebel
1 EL Tomatenmark
3 Lorbeerblätter
1 TL Oregano
3 EL Pflanzenmargarine
2 EL Mehl
200 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
Essig (je nach Geschmack)

Die Linsen für ca 2 Stunden in kaltem Wasser einweichen und danach abgießen.
Zwiebel schälen, kleinhacken. Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und zusammen mit der Zwiebel in 1 EL Margarine anbraten.

Abgetropfte Linsenmischung hinzugeben und mit Wasser auffüllen (ca 2 Finger breit über den Linsen sollte das Wasser stehen). Das Tomatenmark und die Lorbeerblätter hinzugeben und alles verrühren. Etwas 40 Minuten köcheln lassen. Zum Ende der Garzeit in einer kleinen Pfanne 2 EL Margarine schmelzen und mit dem Mehl zu einer Mehlschwitze andicken. Aufpassen, dass es nicht klumpig wird und nach und nach mit der Gemüsebrühe auffüllen und verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und zu der Linsenmischung geben. Alles gut verrühren und mit Essig nach Belieben abschmecken.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Lasst es Euch schmecken!

Vegtastische Grüße!

Sabrina

 

Vegtastisch

2 thoughts on “Ein Klassiker-Rezept: Linsen mit Spätzle (vegan)

  1. Hermann

    Leckeres Rezept, vielen Dank.
    Allerdings scheint es mir eine doppelte Bauarbeiter-Portion zu sein 🙂
    Die getrockneten Linsen hab ich auf die Hälfte reduziert und das war immer noch viel (waren vielleicht fertige Linsen aus der Dose gemeint?).

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*