Yummeeeeee und schön scharf: Chili sin Carne (vegan)

Ursprünglich Chili con Carne genannt, also Chili „mit Fleisch“ koche ich heute dementsprechend ein Chili sin Carne also „ohne Fleisch“.

Zutaten für 4 Personen:

    • 300 g Sojahack
    • 300 ml Gemüsebrühe
    • 2 EL Olivenöl
    • 1 Zwiebel
    • 1 rote Paprika
    • 3 Knoblauchzehen
    • 1 Dose Kidneybohnen
    • 1 Dose Mais
    • 2 Dose Tomaten
    • 4 EL Tomatenmark
    • 1 Karrotte
    • 1 Stange Lauch
    • 1 TL Mayoran
    • 1 TL Oregano
    • 1 TL Thymian
    • Salz und Pfeffer
    • 2 getrocknete Chilischoten oder 4 TL Chilipulver

Das Sojahack zunächst nach Packungsanleitung zubereiten. Ich finde, es wird am Besten, wenn man es ca 10 Minuten in starker Gemüsebrühe einweicht.

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in einem großen Topf in Öl glasig anbraten. Chilischote in einem Mörser zerkleinern. Karrotte, Paprika und Lauch klein schneiden und zusammen mit der zerstoßenen Chili und dem Sojahack in den Topf geben und ca 5 Minuten braten.

Anschließend Tomaten, Mais, Bohnen, Tomatenmark und Oregano, Thymian, Majoran hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Gemüsebrühe unterrühren. Alles ca 35 Minuten  köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Fertig!

Als Beilage schmeckt frisches Brot oder auch Nudeln, Reis oder Kartoffeln. Natürlich passen auch Tortilla-Chips super dazu.
Das Chili schmeckt besonders lecker, wenn es einen Tag durchgezogen hat.

Vegtastische Grüße!

Sabrina

Vegtastisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*