Tolles Sommergericht: Caesar Salad

Wenn es im Sommer draußen richtig heiß ist, möchte man sich den Bauch nicht mit schwerem fettigem Essen voll schlagen. Salate sind da eine willkommene Abwechslung.

Heute gibt es Caesar Salad mit Sojastreifen. Traditionell werden in diesem amerikanischen Gericht Putenstreifen verwendet.

Das Rezept ist vegetarisch, für die vegane Variante bitte einfach den Parmesan weg lassen.

Zutaten für 2 Personen:

1 Kopf Salat
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
3 EL Sojajoghurt
1 EL Dijonsenf
2 EL Apfelsaft
1 EL Sesam
4 Scheiben Toastbrot
2 EL Rapsöl
1 Packung Sojastreifen z.B. von Vegafit
(50 g Parmesan für die vegetarische Variante)

veganer Caesar Salad

Caesar Salad – Vor allem das Dressing überzeugt in diesem amerikanischen Rezept.

Salat waschen, abtupfen und in Streifen schneiden. Schalotten und 1 Knoblauchzehe sehr fein hacken und für das Dressing mit Sojajoghurt, Dijonsenf, Apfelsaft und Sesam verrühren.

Zweite Knoblauchzehe ebenfalls klein hacken und mit etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Toastbrot würfeln und zusammen mit den Sojastreifen ebenfalls in der Pfanne anbraten. Natürlich kann man auch erst das Toastbrot anbraten und herausnehmen bevor man die Sojastreifen anbrät. So werden die Toastwürfel knuspriger.

Salat, Dressung, Toastwürfel und Sojastreifen auf einem Teller anrichten und bei Bedarf Parmesan darüber raspeln. Fertig!

Vegtastische Grüße!

Sabrina

Vegtastisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*