Für Regentage: Buchweizensuppe mit Gemüse (vegan)

Irgendwie macht dieser Sommer ja wirklich was er will. Da es heute nach Regen aussieht, habe ich einen Vorschlag fürs Mittagessen, der zu so einem durchwachsenen Tag passt.

Eine vegane Buchweizensuppe mit Gemüse. Buchweizen ist eine Heilpflanze und daher glutenfrei. Bei Buchweizen handelt es sich nicht um Getreide, sondern um Pseudogetreide. Kein Witz, heißt wirklich so. Buchweizen eignet sich hevorragend für Breigerichte und Suppen.

Zutaten für 2 Personen:

100 g Buchweizen (z.B. Alnatura)
2 Schalotten
1 Karotte
1 Pastinake
1 Stange Staudensellerie
1 Stange Lauch
1 Bund Petersilie
2 EL Olivenöl
500 ml Gemüsebrühe
2 EL Sojasoße (z.B. Tamari)
Salz und Pfeffer

Buchweizen heiß abspülen und gut abtropfen lassen. Geschälte Schalotten klein hacken. Gewaschene Karotte und Pastinake würfeln. Gewaschenen Staudensellerie und Lauch in dünne Ringe schneiden. Petersilie hacken.

Den Buchweizen mit Öl und Schalotten anrösten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Karotte, Pastinake und Sellerie hinzugeben und 15 Minuten köcheln lassen.
Lauch und Petersilie dazugeben und mit Salz und Pfeffer und Tamari abschmecken. Fertig!

Vegtastische Grüße und einen schönen Tag!

Sabrina

 

Vegtastisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*