Vegane Bananen-Muffins ohne Zucker – für alle, die es nicht zu süß mögen

Heute geht es nach Berlin und als Proviant für die lange Fahrt im Auto habe ich noch ein paar vegane Bananen-Muffins gebacken.

Für alle, die es nicht so süß mögen oder auf Zucker und Fett verzichten möchten, habe ich heute ein Rezept für vegane Bananen-Muffins. Ich finde, Bananen und Äpfel eignen sich toll für Muffins und gehören zu dem Obst, welches eigentlich jeder immer zu Hause vorrätig hat. Noch dazu geht dieses Rezept mit einer Zubereitungszeit von gerade mal 15 Minuten + 30 Minuten Backzeit schnell und ist sehr einfach nachzubacken. Am besten verwendet man Muffinförmchen oder ein Muffinbackblech.

Die Muffins schmecken auch toll mit frischer Marmelade.

Zutaten für ca 8 Stück:

2 kleine Bananen
150 g Dinkelmehl
50 g Haferflocken
1/2 Apfel
1 Päckchen Backpulver
150 g Mineralwasser
1 Prise Salz

Bananen mit einer Gabel zerdrücken, Apfel in kleine Stücke schneiden und hinzufügen. Das Mehl hinzugeben und vermengen. Die restlichen trockenen Zutaten hinzufügen und verrühren. Nun das Mineralwasser und ebenfalls gut verrühren. Den Teig auf 8 Muffinförmchen verteilen. Ein Gefäß mit Wasser in den Backofen stellen und die Muffins bei 180 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen.Fertig!

Vegtastische Grüße!

Sabrina

Teilen...

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

5 thoughts on “Vegane Bananen-Muffins ohne Zucker – für alle, die es nicht zu süß mögen

  1. laura

    Sorry, aber die sind echt grausig. Schmeckt wie teigiges Brot nur ,dass es süß ist. Klang nach nem guten Rezept, ist aber nicht so. Sind im Müll gelandet. Mann konnte sie nicht mal essen, da sie am Muffinpapier klebten. Schade um die Zutaten.

    Reply
    1. Vegtastisch Post author

      Ach herrje, das ist ja komisch. Bei mir klappen die immer und in meinen Workshops mach ich das Rezept auch ab und zu.
      Wenn du magst, schick ich dir eine Kostprobe zu Weihnachten mit der Post. Schick mir einfach deine Adresse per Email an mail@vegtastisch.de
      Viele Grüße!

      Reply
  2. Hannah

    Finde diese Muffins sind eine sehr leckere und sättigende Alternative zu den üblichen.
    Tolles und einfaches Rezept! 🙂

    Reply
  3. Pingback: Ein Jahr ist vorbei - Ein Neues beginnt! - vegtastisch.devegtastisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*