Adventskalender 7. Dezember 2019: Buch ‚GREENPRINT‘ zu gewinnen!

ANZEIGE

Die Vorstellung des heutigen Adventskalender-Gewinns kommt von meiner lieben rasenden Reporterin aus München: Lena Hilger.

„Das Buch ‚Greenprint: Pflanzliche Ernährung / Gesunder Körper / Bessere Welt – Vorwort von Beyoncé und Jay-Z‚* von Marco Borges erschien mit 304 Seiten am 18. November 2019 im Südwest Verlag und kostet in der gebundenen Ausgabe 26,00 €.

Der Autor

Marco Borges ist Autor bei der „New York Times“, Bewegungsphysiologe und Gründer des pflanzenbasierten Ernährungsprogramms „22 Days Nutrition“. Er trainiert viele Prominente, darunter Jennifer Lopez, Pharrell Williams, Gloria Estefan und eben Jay-Z und Beyoncé. „22 Days Nutrition“ wurde von PETA mit der Note A bewertet.

Inhalt

Das Buch besteht aus einer „EINLEITUNG von Jay-Z und Beyoncé“, „ERSTE SCHRITTE Willkommen beim Greenprint“, „Teil 1 – Die Greenprint Gesetze“, „Teil 2 – Nach den Greenprint Gesetzen leben“, „FAZIT werde zum Greenprint“, einer „DANKSAGUNG“, „QUELLEN“, „AUSGEWÄHLTE REFERENZEN“ und „REGISTER“. Teil 1 ist in 22 „Gesetze“ gegliedert und Teil 2 ist in drei Stufen und 100 Seiten mit Rezepten unterteilt.

In der Einleitung berichten die bekannten US-Künstler Jay-Z und Beyoncé, die eine pflanzenbasierte Ernährung pflegen, dass ihnen erst durch ihre Kinder bewusstwurde, wie wichtig eine gesunde Ernährung und der Erhalt unseres Planeten ist.

Die „Gesetze“

Zu Beginn eines jeden Gesetzes steht ein passendes Zitat. In den Gesetzen geht es zum Beispiel um die Gesundhaltung des Herzens und des Verstandes. Dass man durch pflanzliche Ernährung sein Herz-Kreislauf-System schützt, war mir bekannt, doch neu war mir, dass man dadurch auch sein Risiko, an Alzheimer zu erkranken, um 53% senken kann. Je nach Gesetz gibt es auch Tabellen mit Richtwerten und Empfehlungen. Zum Beispiel gibt es eine Auflistung pflanzlicher Quellen der neun essenziellen Aminosäuren oder die Cholesterinwertempfehlungen von Medizinexperten.

Nach den Gesetzen leben

In den drei Stufen „Die allmähliche Veränderung“, „Die Steigerung“ und „Das volle Programm“ wird einem gezeigt, wie man seine Essgewohnheiten schrittweise zu einer pflanzenbasierten, veganen Ernährung lenken kann. Man bekommt Tipps, wie man zum Beispiel Eier oder Süßungsmittel ersetzen kann und auf welche pflanzlichen Lebensmittel man achten sollte. Auf einer Buchseite geht es darum, wie man sich leicht eine vollwertige vegane Bowl zaubern kann.

Die Rezepte

Im Buch enthalten ist ein 44 Tage Ernährungsplan. „44 Tage Greenprint-Ernährung – Das volle Programm“. Jeder Tag hat ein Frühstück, Mittagessen, Nachmittagssnack und ein Abendessen. Im Anschluss zu diesem Ernährungsplan findet man 100 Seiten mit leckeren Rezepten. Was mir an den Rezepten besonders gut gefällt ist, dass die Zutaten darin alle sehr natürlich sind und man sie in jedem gut sortierten Supermarkt finden kann. Dennoch sind sie vielfältig und außergewöhnlich.

Bisher habe ich drei Rezepte getestet. Zum Frühstück zweierlei Süßkartoffeltoast und zu Mittag einen mexikanischen Bohnensalat. Für unterwegs wäre der Süßkartoffeltoast zu weich, doch zu Hause kann man ihn gut mit einer Gabel essen. Der mexikanische Salat war auch sehr lecker. Die Rezepte gingen einfach und schnell und die Portionen halten wirklich sehr lange satt. Es gibt auch definitiv noch mehr Rezepte, die ich ausprobieren möchte.

Fazit

Da das Buch sehr dick ist, war ich anfangs skeptisch, ob das Programm nicht etwas zu kompliziert ist für Vegan-Neulinge, doch tatsächlich ist es ein sehr guter Ratgeber zu vollwertiger veganer Ernährung. Durch die vielen Tabellen weiß man genau, worauf man achten muss und warum. Hinzu kommt, dass das Buch ja auch nur zur Hälfte Ratgeber ist und zur Hälfte Kochbuch, beziehungsweise Ernährungsplan. Somit lassen sich die Informationen aus dem ersten Teil später gut in die Tat umsetzen und man muss nicht selbst überlegen „was kann ich denn jetzt überhaupt essen? Und wie viel von was?“. Man merkt, dass der Autor Erfahrung als Lifestyle-Coach hat. Sehr empfehlenswert.“

Text & Fotos: Lena Hilger – Vielen lieben Dank dafür!


Gewinnspiel: 1 Exemplare von ‚GREENPRINT‘

Um zu gewinnen verratet mir einfach unten in den Kommentaren Euer absolutes Lieblingsgericht – vegan? vegetarisch?

Teilnahmebedingungen:

  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • Die Teilnahme ist kostenlos.
  • Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt per Email.
  • Der Gewinn wird im Anschluss per Post versendet.
  • Einsendeschluss ist 24.12.2019 – 24 Uhr.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Mehrmalige Teilnahme pro Tag erhöht die Gewinnchance nicht.

Viel Glück!

Psssssssssst, stay tuned! Bis Weihnachten gibt es noch viele weitere tolle Stücke zu gewinnen! ALLE Gewinnspiele enden am 24. Dezember 2019. Folgt mir auch bei Instagram um nix zu verpassen…

*Es handelt sich um Affiliate-Links zum Amazon-Partnernetzwerk.

##KOOPERATION: Dieses Gewinnspiel entstand in Zusammenarbeit mit der Verlagsgruppe Random House GmbH.

Teilen...
Vegtastisch

10 thoughts on “Adventskalender 7. Dezember 2019: Buch ‚GREENPRINT‘ zu gewinnen!

  1. Steffi

    Hallo sabrina, das Buch klingt spannend! Ich stehe gerade total auf ofengemüse.
    Viele Grüße und schönen zweiten Advent!

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*