Messebericht: Naturkosmetik auf den BUNTE Beauty Days 2017 in München? Schwierig.

Am vergangenen Wochenende fanden in München erstmals die BUNTE Beauty Days statt. Da ich selbst leider verhindert war und nicht nach München reisen konnte habe ich meine rasende Reporterin Lena zur Veranstaltung geschickt, um für mich die Augen nach veganer Kosmetik offen zu halten. Lena war vor einer Weile übrigens auch schon auf der VeggieWorld für mich in München unterwegs.

Lest nun, was sie diesmal alles entdeckt hat und ihr interessantes Fazit zur Messe.

Naturkosmetik bei den BUNTE Beauty Days in München

„Neben dem Beauty Forum fanden dieses Wochenende auch erstmals die Beauty Days statt, eine Messe rund um die Themen Schönheit und Wohlfühlen. Auf der Messe konnte man sich über neue Produkte informieren, sie testen oder auch kaufen, aber man konnte sich auch vor Ort von Profis behandeln lassen, wie z.B. Permanent Makeup oder Zahnbleaching. Auf der Suche nach veganer Kosmetik wurde ich hier auch fündig.

Vegane Pflegeprodukte

Ibiza Cosmetics ist vor allem auf Anti Aging spezialisiert. Die Cremes und Lippenpflegeprodukte enthalten viele gesunde Mineralien aus Ibiza´s Heilpflanzen, subtropischen Gewächsen und natürlich dem Meerwasser. Für meine Mischhaut empfand ich es etwas zu fettig, daher empfehle ich sie eher bei trockener Haut, die eine reichhaltige Pflege benötigt. Die Kosmetika werden hauptsächlich auf den Balearen vertrieben, aber man kann sie ebenso online erwerben.

Foto: Lena Hilger

Die Produkte von Living Nature werden in Neuseeland hergestellt und enthalten ausschließlich natürliche Inhalte der dort heimischen Pflanzen. Auch das neuseeländische Wasser ist wichtiger Bestandteil, da es frei von Schwermetallen, anderen industriellen Verunreinigungen und sehr weich ist. Für Veganer beschränkt sich die Auswahl auf die Öle und die Sensitive Skin Serie, da in allen anderen Produkten Manukahonig als Pflege- und Konservierungsmittel enthalten ist. Dafür verzichtet das Unternehmen auf Alkohol zur Haltbarmachung. Weitere Inhaltsstoffe sind Harakeke (Flachs), Manukaöl, Totarol, Kumerahou, Bio Kokosnussöl und Halloysite Tonerde. Online kann man auch MakeUp und den Manukahonig erwerben. Die Verpackung ist übrigens frei von Weichmachern.

Wer eine flouridfreie, schonende und vegane Zahnpasta sucht, könnte die Ayurvedische Zahnpasta mit Kokosöl von muskanadent versuchen. Mundwasser und Lippenpflege sind ebenfalls im Sortiment vertreten. Muskanadent bedeutet auf indisch „Lächeln“. Kokosöl als Zahnpflegeprodukt ist von Natur aus antibakteriell, entzündungshemmend und schützt effektiv vor Karies. Auf ayurvedischer Basis und mit weiteren wertvollen Inhaltsstoffen wie Salbei, Calcium und Magnesium schützt und pflegt die Zahnpasta von muskanadent auf ganz natürliche Weise.

Die Marke CD bietet preiswerte, vegane Kosmetik und ist deutschlandweit bei Müller und Rossmann vertreten. Neu im Sortiment sind die Shampoos und Duschgels, die alle ohne Mineralöle, Parabene, Silikone und Farbstoffe auskommen.


Nahrungsergänzungsmittel

YLUMI bietet nur vegane Nahrungsergänzungsmittel an. Dabei kann man zwischen Kapseln und Getränkepulver wählen. Die Inhaltsstoffe basieren auf der traditionellen, chinesischen Kräuterlehre, die seit mehr als 2000 Jahren Pilze und Kräuter als Medizin und Nahrung verwendet, um den Körper zu entgiften, das Immunsystem zu stärken und die körperliche und geistige Gesundheit zu fördern. Ylumi wurde bereits von den Zeitschriften „Gala“, „freundin“, „Maxi“ und „Cosmopolitan“ empfohlen. Auf der Website von YLUMI kann man sich über die unterschiedlichen Wirkungen informieren.

Eines der Highlights der Messe und Gewinner des Wellness & Spa Innovation Award 2017 war das Regulatpro Hyaluron von Dr.Niedermaier natural luxury, ein trinkbares Hyaluron für Anti Aging. Das Getränk füllt den Hyaluronsäurespeicher, der durch Altern natürlich abgebaut wird, von innen wieder auf und reduziert so Falten, Verbessert die Hautfeuchtigkeit und stärkt Haut, Haare und Nägel. Neben veganer Hyaluronsäure sind außerdem Zink, Biotin, Kupfer, Vitamin C und Kieselsäure enthalten. Der Geschmack erinnert mich persönlich etwas an den bekannten Rotbäckchen Saft.

Lebensmittel

Mein persönlicher Favorit waren die Salatdressings und Aromen von der WUNDER Company. Die Marke bietet auch Getränkesirups und ein Kochspray an. Die Produkte sind komplett vegan, zucker- und fettfrei. Die Aromen kann man gut in Joghurts, Müslis, in Kuchenteig oder Getränke tropfen und geschmacklich sind sie mit den Starbucks Sirups vergleichbar. Das Spicy Garlic Salatdressing ist das beliebteste und war Sonntag bereits ausverkauft. Auch die anderen Sorten waren sehr ansprechend und die Produkte liegen alle im normalen Preissegment. Auf jeden Fall sehr zu empfehlen.

Weitere Impressionen von der Messe

Fazit

Generell war es nicht so einfach, vegane Kosmetik zu finden. Viele Hersteller konnten mir keine Informationen zu ihren Inhaltsstoffen, Produktionsverfahren und Verpackungen geben, was ich persönlich sehr schockierend fand, da die Produkte ja für den Körper gemacht werden. Die Marken, die auf Naturkosmetik spezialisiert waren, konnten mir dazu die beste Auskunft geben und haben mich gegenüber der klassischen Chemiekeulen überzeugt. Jeder möchte seinem Körper etwas Gutes tun und sich wohlfühlen, doch um herauszufinden, was für einen selbst funktioniert, muss man einfach ein wenig herumprobieren und sich informieren. Vielleicht konnte diese Zusammenfassung ja dem ein oder anderen ein wenig weiterhelfen.

Ich danke der lieben Lena für diesen schönen Überblick über das vegane Angebot der BUNTE Beauty Days. Das Fazit spiegelt auch meine Meinung ganz klar wieder. In Sachen Naturkosmetik ist noch einiges an Luft nach oben offen. Aber die Marken, die vegane Produkte herstellen tun dies mit voller Überzeugung, Liebe, Qualität und Know-How.

Vegtastische Grüße !

Sabrina

Melde dich jetzt zum Newsletter an um nichts zu verpassen!

## Ich danke Hubert Burda Media für die Einladung zur Messe.

Fotos: Lena Hilger, München

Vegtastisch

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*