Selbst überzeugen ist immer besser – Adam and Eves

Ich liebe positive Überraschungen: Danke, Adam and Eves in Ulm.

Neulich bekam ich via Facebook den Tipp für veganes Essen ins Adam and Eve in der Ulmer Hirschstraße zu gehen. Zunächst hab ich abgelehnt. Mit dem Argument einen Salatladen der sich vegan nennt etwas albern zu finden. Jedes Restaurant hat Salat auf der Speisekarte und behauptet nicht von sich auch vegane Speisen in der Karte zu führen. Vor allem bestätigt dies alle Vegan-Gegner, die denken wir würden eh nur Salat essen…

Vom schnellen Hunger getrieben hab ich mich aber dann gestern doch auf den Weg gemacht um zwei Salate To Go zu holen. Und da wurde ich dann wirklich positiv überrascht.

Bei Adam and Eve begrüßt mich ein bärtiger Kerl mit einem breiten Grinsen. So mag ich das! Das kleine Imbiss-Restaurant ist sympathisch und hell. Auch draußen in der Fußgängerzone gibt es zwei Tische.

Ich bestelle zwei große Salate zum Mitnehmen und freue mich, dass es auch Falafel und gebratenen Tofu dazu gibt. Er enttarnt mich sofort als Veganer und wir fachsimpeln über vegane Restaurants. Ich werde supernett bedient und obwohl er weiß, dass ich vegan lebe gibt er mir trotzdem Tipps. Sagt mir beispielsweise, dass ich Backerbsen nicht als Topping auf meinen Salat nehmen kann. Trotzdem gibt es noch genug Toppings. Von diversen Nüssen bis hin zu Bananenchips und Rosinen.

9,50 Euro für einen großen Salat mit Tofu finde ich zwar teuer aber irgendwie angemessen, wenn man bedenkt, was ein „nackter“ Salat heutzutage in einem normalen Restaurant schon kostet. Der große Salat ohne Tofu hätte knapp 6 Euro gekostet. ie Portion ist aber auf jeden Fall üppig. Die kleine Version 4 Euro.

Es gibt allerdings auch drei Kleinigkeiten, die ich zu bemängeln hätte. Es sollte mehr verschiedene Sorten Blattgrün geben und leider merke ich beim Dressing (ich hatte Balsamico und Süßer Senf) nicht wirklich einen Unterschied. Die To Go – Salate gibt es in Plastikboxen. Es ist also noch ein bisschen Optimierungspotential des Konzepts gegeben. Aber sonst bin ich wirklich positiv überrascht. Das Adam and Eves ist auf jeden Fall eine Adresse für ein schnelles und veganes Mittagessen in Ulm.

Ein absolutes Plus: Im Kühlregal gibt es auch selbstgebackenen veganen Kuchen. Aber diese Leckerei hebe ich mir für den nächsten Besuch auf.

To Go Salat leider in Plastikschalen

To Go Salat leider in Plastikschalen

Vegtastische Grüße!

Sabrina

Teilen...
Vegtastisch

One thought on “Selbst überzeugen ist immer besser – Adam and Eves

  1. Pingback: Das perfekte Dinner bei VOX, 100 % vegan. Ein Rückblick. | vegtastisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*