MAMA MONDAY: Baby-Fußabdruck im Salzteig als schöne Erinnerung (DIY)

MAMA MONDAY: Baby-Fußabdruck im Salzteig als schöne Erinnerung (DIY)

Hach, sie werden so schnell groß, die lieben Kleinen. Denkt unbedingt dran, die süßen kleinen Babyfüße rechtzeitig zu verewigen. Vielleicht in Salzteig? Genau das habe ich letzte Woche gemacht, und am Wochenende hatte ich endlich Zeit, die hübschen Stücke fertig zu machen. Eigentlich wollte ich auch Abdrücke von den Händen machen, aber die ganze Aktion war schwieriger als gedacht. So ein kleiner Schatz versteht schließlich null, was gerade Tolles passiert, und macht daher natürlich auch nicht wirklich mit. Die kleinen Händchen gingen also ständig sofort zu, wenn ich dem Teig nur in die Nähe kam. Aber immer der Reihe nach. Erst einmal das Rezept.

Rezept für Salzteig

Zutaten für den Salzteig:

Diese Menge reicht für 4 große Herzen (siehe Foto)

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1/2 Tasse Wasser

Außerdem: Backpapier, Teigroller, Schüssel, Ausstechform, Farbe nach Bedarf, Stoffband

 

 


 

Zubereitung des Salzteiges:

  • Alle Zutaten für den Salzteig in einer großen Schüssel vermengen und mit den Händen kneten.
  • Teig zu einer Kugel formen und platt drücken. Mit dem Teigroller etwa 1,5 cm dick ausrollen. Am besten den Teig direkt auf dem Backpapier ausrollen.
  • Mit Ausstechformen oder mit dem Messer die gewünschte Form ausschneiden. Teigreste drumherum entfernen.
  • Nun schnappt man sich den kleinen Schatz und hofft auf Kooperation 😉 Füße abwaschen und in den Teig drücken. Danach Füße am besten auch nochmal waschen.
  • Aus dem Backpapier um die Form herum schneiden und auf einen Teller legen. Mit einer Gabel oder einem Holzstäbchen mittig ein Loch einstechen, um das Ergebnis später aufhängen zu können. Den Teller für 1-2 Tage auf die Heizung stellen, bis der Teig hart geworden ist. Zwischendurch eventuell einmal umdrehen. Natürlich kann der Teig auch im Ofen gebacken werden (150 Grad, ca. 30 Minuten) – das geht schneller, eventuell bekommt der Teig aber unschöne Blasen.
  • Im Anschluss könnt ihr den harten Teig farbig gestalten. Ich habe Acrylfarbe verwendet, da ich diese noch zuhause hatte. So sind die Füße auch etwas besser zu erkennen. Aber bitte nicht zu viel Farbe verwenden, da der Teig sonst (wenn er nicht im Backofen getrocknet wurde) wieder weich werden kann. Trocknen lassen. Wer möchte, kann zum Abschluss noch Klarlack überziehen.
  • Durch das Loch ein Stoffband ziehen und verknoten. Fertig!

 

 

 

 

Keine Lust auf Salzteig?

Natürlich gibt es auch alle möglichen anderen Varianten, Fußabdrücke oder Handabdrücke des Babys anzufertigen. Ich wollte allerdings kein fertiges Produkt hierfür kaufen, sondern auf eine Bastelidee zurückgreifen, die ich selbst noch aus meiner Kindheit in Erinnerung habe. Salzteig ist außerdem billig herzustellen, und eigentlich hat man Mehl und Salz ja auch immer zuhause fürs spontane Basteln. Aber egal, ob aus Gips oder mit Farbe, das Ergebnis ist immer einfach zuckersüß und eine wirklich schöne Erinnerung.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

 


 

Salzteig: Nachhaltiges Bastelmaterial

Salzteig als Bastelmaterial ist eine nachhaltige, umweltfreundliche und vegane Option, die viele Vorteile bietet. Zunächst einmal besteht Salzteig aus einfachen und kostengünstigen Zutaten, die in nahezu jedem Haushalt vorhanden sind: Mehl, Salz und Wasser. Diese Grundbestandteile sind nicht nur leicht verfügbar, sondern auch biologisch abbaubar und ungiftig, was bedeutet, dass sie keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt haben, wenn sie entsorgt werden.

Im Vergleich zu anderen Bastelmaterialien wie Kunststoffen oder chemischen Modelliermassen ist Salzteig eine nachhaltige Alternative, da er keine schädlichen Chemikalien enthält und somit sicher für Kinder und umweltfreundlich ist. Da Salzteig auch selbst hergestellt werden kann, ermöglicht er eine Reduzierung von Verpackungsmüll und den Einsatz von Einwegmaterialien.

Darüber hinaus ist Salzteig vegan, da er keine tierischen Produkte enthält. Viele herkömmliche Bastelmaterialien, insbesondere Klebstoffe und Modelliermassen, enthalten tierische Bestandteile oder wurden unter Verwendung von tierischen Produkten hergestellt. Salzteig ist jedoch rein pflanzlich und somit eine ethische Wahl für Veganer und Menschen, die tierische Produkte vermeiden möchten.

Ein weiterer Vorteil von Salzteig ist seine Vielseitigkeit und Langlebigkeit. Nach dem Trocknen kann Salzteig bemalt, lackiert oder mit anderen Materialien verziert werden, um einzigartige Kunstwerke zu schaffen. Die fertigen Stücke können dann jahrelang aufbewahrt werden und dienen als dekorative Erinnerungsstücke oder Geschenke, wodurch die Notwendigkeit neuer Bastelmaterialien reduziert wird.

Insgesamt ist Salzteig eine nachhaltige, umweltfreundliche und vegane Option für Bastelprojekte aller Art. Durch seine Einfachheit, Verfügbarkeit und Vielseitigkeit ist Salzteig eine beliebte Wahl für Eltern, Lehrer und Künstler, die Wert auf umweltbewusstes Handeln legen und gleichzeitig kreative und unterhaltsame Aktivitäten genießen möchten.

Hier sind einige kreative Bastelideen, die mit Salzteig umgesetzt werden können:

  1. Weihnachtsdekorationen: Salzteig eignet sich hervorragend für die Herstellung von Weihnachtsbaumanhängern, Adventskranzverzierungen oder dekorativen Figuren wie Schneemännern und Rentieren.
  2. Schmuck: Forme Salzteig zu Anhängern, Ohrringen oder Armbändern und verziere sie mit Farbe oder Glitzer für einzigartige Schmuckstücke.
  3. Geschenkanhänger: Gestalte individuelle Geschenkanhänger für Geschenkverpackungen, indem du Salzteig ausrollst, in Formen schneidest und mit Namen oder Botschaften versehst.
  4. Tierfiguren: Forme Salzteig zu verschiedenen Tierfiguren wie Vögeln, Katzen, Hunden oder Dinosauriern und bemale sie nach Belieben.
  5. Magnete: Klebe kleine Magnete auf die Rückseite von Salzteigformen, um individuelle Magnete für den Kühlschrank oder andere magnetische Oberflächen herzustellen.
  6. Osterdekorationen: Erstelle Ostereier, Osterhasen oder Osternester aus Salzteig und bemale sie mit fröhlichen Farben für die Osterdekoration.
  7. Lesezeichen: Schneide Salzteig in Formen von Lesezeichen aus und dekoriere sie mit Mustern, Schriftzügen oder Bildern.
  8. Gartendeko: Schaffe wetterfeste Gartenornamente wie Vogelhäuschen, Blumen oder Gartenzwerge aus Salzteig und lackiere sie mit wetterfestem Lack.
  9. Spielzeug: Forme Salzteig zu verschiedenen Formen wie Autos, Puppen oder Bauklötzen und lass die Kinder sie bemalen oder gestalten.
  10. Masken: Gestalte fantasievolle Masken aus Salzteig und lass die Kinder sie nach Herzenslust bemalen und dekorieren.
  11. Buchstaben und Zahlen: Forme Salzteig zu Buchstaben und Zahlen und verwende sie zum Erlernen des Alphabets und der Zahlen mit kleinen Kindern.

Wissenswertes zu Salzteig

  1. Farben und Dekorationen: Salzteig kann mit Lebensmittelfarben, Acrylfarben oder Wasserfarben bemalt werden, um individuelle Farbgestaltungen zu erzielen. Es ist wichtig, zu beachten, dass einige Farben besser geeignet sind als andere, um sicherzustellen, dass die Farben gut haften und das Salzteig-Kunstwerk nicht beschädigt wird.
  2. Haltbarkeit: Gut getrockneter Salzteig kann lange halten, insbesondere wenn er richtig gelagert wird. Es ist ratsam, fertige Salzteigkreationen an einem trockenen Ort aufzubewahren und direkten Sonnenlicht oder extremen Temperaturen zu vermeiden, um Verfärbungen oder Verformungen zu verhindern.
  3. Versiegelung: Um die Haltbarkeit von Salzteigkreationen zu erhöhen, können sie mit einem klaren Lack versiegelt werden. Dies schützt das Salzteig-Kunstwerk vor Feuchtigkeit und ermöglicht eine einfachere Reinigung.
  4. Formen und Strukturen: Salzteig kann leicht geformt und modelliert werden, um verschiedene Formen und Strukturen zu erstellen. Es können Texturierungsutensilien oder Stempel verwendet werden, um interessante Muster und Designs hinzuzufügen.
  5. Experimentieren und Spaß haben: Salzteig ist ein vielseitiges Bastelmaterial, das Kinder und Erwachsene gleichermaßen genießen können. Es ermutigt zur Kreativität und eröffnet eine Vielzahl von Möglichkeiten für künstlerische Ausdrucksformen. Experimentiere mit verschiedenen Formen, Farben und Dekorationen, um einzigartige Salzteigkreationen zu schaffen und Spaß dabei zu haben!

Zu beachten beim Basteln mit Salzteig:

Wenn du Salzteig verwendest, gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten, insbesondere in Bezug auf seine Haltbarkeit und seine Reaktion auf Feuchtigkeit:

  1. Trocknung: Salzteig muss vollständig trocknen, um haltbar zu werden. Das kann je nach Dicke der Kreation und den Umgebungsbedingungen (z. B. Luftfeuchtigkeit, Temperatur) mehrere Tage dauern. Während des Trocknungsprozesses ist es wichtig, den Salzteig an einem gut belüfteten Ort aufzubewahren und sicherzustellen, dass er von allen Seiten gleichmäßig trocknet.
  2. Schutz vor Feuchtigkeit: Achte darauf, dass dein Salzteig vor Feuchtigkeit geschützt wird, da Feuchtigkeit dazu führen kann, dass er weich und klebrig wird oder sogar schimmelt. Halte deine Salzteigkreationen daher trocken und lagere sie in einem luftdichten Behälter oder an einem trockenen Ort, wenn du sie nicht verwendest.
  3. Vorsicht bei der Präsentation im Freien: Wenn du deine Salzteigkreationen im Freien präsentieren möchtest, z. B. als Gartendekorationen, achte darauf, dass sie vor Regen und Feuchtigkeit geschützt sind. Eine Beschichtung mit wetterfestem Lack kann helfen, die Salzteigkreationen vor Feuchtigkeit zu schützen, aber es ist dennoch ratsam, sie bei starkem Regen oder extrem feuchten Bedingungen zu entfernen.
  4. Vermeidung von direktem Kontakt mit Wasser: Salzteig sollte nicht direkt mit Wasser in Kontakt kommen, da dies seine Struktur verändern und ihn weich machen kann. Wenn du Salzteigkreationen reinigen musst, verwende am besten einen trockenen oder leicht feuchten Lappen, um sie abzuwischen, und achte darauf, dass sie anschließend gründlich trocknen.

Indem du diese Tipps befolgst und Salzteigkreationen richtig behandelt, kannst du sicherstellen, dass sie lange halten und ihre Form behalten, ohne von Feuchtigkeit beeinträchtigt zu werden.

 

Darf Salzteig in Kinderhände gelangen?

Die Hauptbestandteile von Salzteig sind Mehl, Salz und Wasser, die alle ungiftig sind und keine schädlichen Auswirkungen haben, wenn sie versehentlich verschluckt werden.

Allerdings sollten Eltern dennoch sicherstellen, dass Kinder den Salzteig nicht essen, da er aufgrund seines salzigen Geschmacks unangenehm sein kann und große Mengen Salz nicht gesund sind. Es ist daher ratsam, Kinder während des Bastelns mit Salzteig zu beaufsichtigen und ihnen zu erklären, dass der Salzteig nicht zum Essen gedacht ist.

Darüber hinaus können einige Kinder empfindliche Haut haben, und der Kontakt mit Salzteig könnte bei ihnen zu Irritationen führen. In solchen Fällen ist es ratsam, die Haut vor dem Kontakt mit Salzteig zu schützen, beispielsweise durch das Tragen von Handschuhen.

Insgesamt ist Salzteig jedoch eine sichere und unterhaltsame Möglichkeit für Kinder, kreative Projekte zu gestalten, solange sie unter Aufsicht sind und angemessen über den Umgang damit informiert werden.

 

3 thoughts on “MAMA MONDAY: Baby-Fußabdruck im Salzteig als schöne Erinnerung (DIY)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Back to top
error: Nope... Datenklau gibt es hier nicht...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen