Crowdfunding für „LunchVegaz“

>>>  Gastbeitrag von Jayanthi Thaler von LunchVegaz.  <<<

Einfach gesund Essen überall mit LunchVegaz

Foto: LunchVegaz

Foto: LunchVegaz

Ist Dir das auch schon einmal passiert, dass Du unterwegs warst und dann plötzlich der Hunger aufkam – doch wo bekommt man etwas her, dass vielen Ansprüchen gerecht wir?

Hast Du es auch schon einmal erlebt, dass der Tag vollgepackt war und weil Du mitten in der Arbeit stecktest, die Zeit verronnen ist, ohne das Zeit zum Kochen war? – Sich dann aufmachen und schnell schnell etwas kochen genügt vielen Ansprüchen nicht.

Ob Schüler, Student, Berufstätiger oder ohne die nötige Lust und Zeit zu kochen: ein warmes Essen, das zufrieden macht, brauchen wir eigentlich alle. War Dein Essen gut, geht es Dir gut. Oder nicht? Bist Du ein Mensch mit Ansprüchen, wenn es um Dein Essen geht?

Gesund und ausgewogen essen, um gesund zu bleiben. Lecker essen, um sich wohl zu fühlen. Möglichst ohne Konservierungsstoffe, Zusätze und Chemikalien. Qualität statt Quantität.

Bekömmlich, nahrhaft und warm. Oder etwas Neues ausprobieren, wie ein Gericht aus einem anderen Land? Und wenn man noch ein wenig für die Umwelt tun kann, fühlt man sich gleich besser.

Foto: LunchVegaz

Foto: LunchVegaz

Was wäre, wenn es dafür eine Lösung gäbe? Es gibt nicht DIE Lösung. Es gibt nicht DAS Patentrezept.

Aber es gibt Wege und Ideen, ein klein wenig dorthin zu kommen, wo man gern wäre und das zu erhalten, was man gern hätte.

Sei die Veränderung die Du sehen möchtest. Das hat sich Govinda von LunchVegaz gedacht und gesagt und angefangen seine Ideen und sein Projekt umzusetzen:

Veganes Gourmet Essen für Jeden.

Mit Vielfalt, ausgewogen, biologisch und vollwertig.

LunchVegaz heißt das Projekt, das eine Lösung für die genannten „Problemchen“ bieten möchte. LunchVegaz ist die gesunde und vegane Alternative zum Fast Food.

Denn es kommt auf die Qualität der Zutaten und die Verarbeitung an. Gutes Essen hat einen Einfluss auf unser Lebensgefühl. LunchVegaz wird 30 der beliebtesten Gerichte aus allen Kulturen dieser Welt als Fertiggerichte anbieten.

Die Idee entstand aus 10 Jahren vegan/vegetarischem Catering, Eventgastronomie und Schulverpflegung. In dieser Zeit zeigte sich die Notwendigkeit, gutes, leckeres und warmes Essen

einfach zugänglich zu machen. Es braucht eine Alternative zum „herkömmlichen“ Fastfood. Lieblingsessen sollen ganz leicht und einfach überall zu bekommen sein.

Durch die schlechten Erfahrungen der letzten Jahre verbinden Menschen mit Fertiggerichten oft ungesunde, schlechte Zutaten mit Konservierungsstoffen. So muss es aber nicht sein, Fertiggerichte können auch gesund, nährstoffreich und qualitativ hochwertig zubereitet werden und das will Govinda mit LunchVegaz beweisen. Mit einer Vakuumverpackung werden die Gerichte die vollen Nährwerte haben. LunchVegaz setzt auf biologische Gerichte mit Qualität. Gekocht wird vegan und alle Gerichte werden aus frischem Gemüse zubereitet und das ohne Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker.

Wenig Zeit zu haben soll nämlich nicht heißen, auf gesundes Essen zu verzichten. Und dass immer weniger Menschen genug Zeit haben, zu kochen, ist ein Fakt.

12417610_758433810954690_3484978014438321044_n

In diesem Monat hast Du noch die Gelegenheit, einen direkten Beitrag zum Start von LunchVegaz zu leisten. Zeige Dir und Deinen Freunden, dass Dir gesundes veganes Essen wichtig ist. Teile die Idee von LunchVegaz mit Deinen Freunden. Unterstütze LunchVegaz und Du wirst zu den ersten gehören, die es testen dürfen. Wenn Du willst kannst Du auch bei der Verlosung von Veganblog.de Dein Glück versuchen. Hierlang zur Crowdfunding Kampagne. Guten Appetit mit LunchVegaz!

Wenn Du über Neuigkeiten und den Fortschritt des Projekts informiert werden möchtest, trage Dich auf der Seite der Crowdfunding Kampagne oder unter diesem Link in den Newsletter ein.

>>  Gastbeitrag vonJayanthi Thaler von LunchVegaz.  <<<

Melde dich jetzt zum VEGTASTISCH-Newsletter an um nichts zu verpassen!

[mc4wp_form]

Teilen...

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*