Haarpflege – weiter geht es auf der veganen Reise durch meinen Haushalt

lavera

Dieses Mal schaue ich mir vegane Haarpflegeprodukte etwas genauer an. Mir sind Probepäckchen von lavera Naturkosmetik in die Hände gefallen, da habe ich natürlich nicht lange gezögert und diese sofort ausprobiert: Repair Pflege Shampoo und Trauben-Pflegekur. Von lavera habe ich auch schon die Tagescreme und ein Make-up benutzt (zum Artikel).

Zunächst fällt auf, dass die beiden Produkte beim Aufreißen der Probepackung total frisch und angenehm duften. Allerdings bleibt der Duft nach dem Waschen leider nicht lange im Haar.

Repair Pflege Shampoo

Das Shampoo ist für strapaziertes und brüchiges Haar. Ich habe lange Haare und daher brauche ich schon mal einen Tropfen mehr Shampoo. Die Portionsgröße im Probepäckchen ist etwas klein, daher kann ich nicht beurteilen, ob das Shampoo normalerweise mehr Schaum bildet. Ich mag schaumige Shampoos, fühlt sich irgendwie mehr nach waschen an. Vielleicht liegt es aber auch an der Konsistenz, dass es nicht so arg schaumt.

Das Shampoo enthält Bio-Rose und pflanzliches Keratin. Die Pflegekur enthält, wie der Name schon sagt Traubenextrakt. Besonders schön finde ich auch den Hinweis, dass die enthaltenen Extrakte aus deutschen Anbaugebieten stammen.

“Das lavera Repair Pflege Shampoo mit Bio-Rose und pflanzlichem Keratin glättet die Haarstruktur und versorgt das Haar mit ausreichend Feuchtigkeit für ein gesundes Aussehen und spürbare Geschmeidigkeit.
– Feuchtigkeitspflege
– leichtere Kämmbarkeit.” So das lavera Herstellerversprechen.

Die 200 ml Shampoo-Tube kostet 3,95 Euro. Die Tube ist praktisch, das Shampoo lässt sich leicht dosieren. Ich finde, das Herstellerversprechen wird bei diesem Produkt erfüllt.

Trauben-Pflegekur

Die Trauben-Pflegekur gibt es in den 20 ml Tütchen für 1,45 Euro. Das Preis-Leistungsverhältnis finde ich vollkommen ok, allerdings finde ich etwas schade, dass es die Pflegekur nur in einzelnen Tütchen gibt. Nicht gerade wenig Müll, der da anfällt, sollte man die Kur öfters verwenden wollen. Die 20 ml Tüte ist selbst für langes Haar auf jeden Fall ausreichend, eventuell reicht diese sogar für zwei Anwendungen.

Die Kur ist für normales bis pflegebedürftiges Haar gedacht und enthält keine Silikone. Gut finde ich, dass die Kur nicht tropft. Nach 10 Minuten Einwirkzeit wird die Kur einfach ausgewaschen. Der Duft ist sehr angenehm und meine Haare fühlen sich super weich an und glänzen. Würde es das Produkt in einer Tube geben, würde ich es sicherlich kaufen.

Als nächstes möchte ich mich vegane Haarseife testen. Diesen Hinweis gab mir Dina als einen Kommentar zu meinem letzten Artikel über vegane Kosmetik. Lieben Dank dafür.

Vegtastische Grüße!

Sabrina

Vegtastisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*