Vegan verreisen – Eindrücke von der f.re.e Reisemesse München

Die liebe Rebecca war neulich für mich als rasende Reporterin auf der f.re.e Reisemesse in München unterwegs. Meinem Babymann wollte ich die 2 Stunden Fahrt nicht antun aber trotzdem wollte ich wissen, ob es auf der Messe auch Angebote für Veganer gibt. Zur Messe gab es hier übrigens auch Freikarten zu gewinnen.

Foto: Rebecca Neu aus München

Über Rebecca: „Ich liebe es zu verreisen und mich zieht es dabei vor allem nach Kanada. Mein Hobby habe ich deshalb auch mit einem Studium verbunden und Tourismusmanagement studiert. Da ich seit 3 Jahren vegan lebe, begleitet mich das Thema auch immer wenn es mich wieder in die Ferne zieht.“

f.re.e München 2017

„Endlich Urlaub, endlich entspannen! Die schönste Zeit des Jahres kann für Veganer jedoch mit einigem Planungsaufwand verbunden sein. Bietet das Hotel vegane Verpflegung an? Ist die Ausstattung der Unterkunft leder-, daunen- und tierversuchsfrei? Wie sieht es mit dem kulinarischen Angebot vor Ort aus?

Vergangenes Wochenende besuchte ich die f.re.e Reise- und Freizeitmesse in München mit dem Ziel, die verschiedenen Angebote nach veganen oder veganfreundlichen Alternativen zu durchforsten. Jedes Jahr präsentieren hier Aussteller aus verschiedensten Ländern die ganze Welt der Urlaubs- und Freizeitgestaltung: ich war gespannt, ob ich als Veganerin hier auch fündig werden würde.

So vielfältig sich das Angebot gestaltete, spezielle vegane Urlaubsangebote ließen sich auf den ersten Blick nicht ausmachen. Im Gespräch mit verschiedenen Veranstaltern wurde ich jedoch positiv überrascht: generell wurde dem Thema mit viel Offenheit begegnet. So zum Beispiel bekam ich im Gespräch mit Marco Polo Reisen und ASI Reisen einige Ratschläge zum veganen Reisen. Grundsätzlich gilt: werden spezielle Anforderungen schon bei der Buchung des Urlaubs angegeben, können veganfreundliche Alternativen von der Reiseleitung und Leistungsträgern vor Ort integriert werden. Zudem spielt auch die Wahl des Reiseziels eine Rolle: je nach Land und Kultur unterscheidet sich beispielsweise das Verständnis und Angebot veganer Verpflegung vor Ort.

Besonders begeistert war ich von der Aufgeschlossenheit für Anregungen von Seiten der Anbieter. Dass Kundenfeedback durchaus Früchte tragen kann, erfuhr ich am Stand von Reisen mit Sinnen: seit diesem Jahr bietet der nachhaltige Veranstalter vier verschiedene vegetarische und veganfreundliche Veggie-Reisen in Kooperation mit dem Reformhaus® an. In Italien, Franken und an der Ostsee werden beispielsweise vegetarische Kochkurse, vegane Weinproben und Besuche bei einheimischen Produzenten geboten. Nachfragen kann sich also auch langfristig lohnen!

Fazit

Meine Eindrücke von der f.re.e sind letztendlich durchaus positiv ausgefallen. Obwohl kein veganspezifisches Angebot vor Ort vertreten war, sind Reiseveranstalter durchaus aufgeschlossen für Kundenwünsche und Anregungen. Wer beim veganen Urlaub voll auf seine Kosten kommen möchte, nimmt alternativ die Reiseplanung ganz einfach selbst in die Hand: dank des vielfältigen Angebots auf Portalen wie Veggie Hotels und HappyCow wird die Urlaubsplanung ein Kinderspiel – und die Vorfreude auf den veganen Urlaub noch größer.“

Ich bedanke mich ganz herzlich bei der lieben Rebecca für den tollen Beitrag. Es freut mich, dass Veranstalter auf der f.re.e so offen dem Thema gegenüber eingestellt waren.

In Sachen vegan war ich übrigens auch selbst schon in München unterwegs. Unter anderem habe ich das Hotel Louis am Viktualienmarkt, das BOLD Hotel und das Prinz Myshkin vorgestellt.

Übrigens freue ich mich über jeden weiteren Blogger, der Lust hat einen Gastbeitrag bei mir zu veröffentlichen oder in meinem Auftrag unterwegs zu sein und so meine Elternzeit mit mir zusammen zu überbrücken. Schick mir gerne einfach eine Email an mail@vegtastisch.de oder kommentiert diesen Artikel, dann melde ich  mich bei Euch.

Vegtastische Grüße!

Sabrina

Melde dich jetzt zum VEGTASTISCH-Newsletter an um auch in Zukunft nichts zu verpassen!

Vegtastisch

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

One thought on “Vegan verreisen – Eindrücke von der f.re.e Reisemesse München

  1. Pingback: Spotted: Nachhaltige Trends auf dem Heldenmarkt in Münchenvegtastisch.de

Comments are closed.