Kräuterfrische Bloggertage bei SONNENTOR in Sprögnitz (Österreich) – Reisebericht Tag 2 und 3

Kennst du Tees oder Gewürzmischungen der Marke SONNENTOR? Ich kenne die Marke schon eine ganze Weile und habe beispielsweise auch in meinem Blog-Adventskalender sowohl 2014 als auch 2015 Produkte von SONNENTOR verlost. Vor allem deshalb, weil ich die Produkte selbst sehr gerne mag. Und deshalb war es mir auch ein besonderes Fest SONNENTOR einmal ganz hautnah erleben zu dürfen.

Nun ist es schon über einen ganzen Monat her, dass ich bei SONNENTOR in Sprögnitz (Österreich) zu den „kräuterfrischen Bloggertagen“ eingeladen war. Die Zeit vergeht so schnell. Ich möchte Euch hier aber unbedingt noch von meinem schönen 3-tägigen Aufenthalt dort im sogenannten Waldviertel berichten.

Bereits im ersten Teil meines Reiseberichtes zu SONNENTOR habe ich über die Anreise und Tag 1 erzählt. Es folgen nun noch Tag 2 und 3 der schönen Reise.

 

Eingang zur SONNENTOR-Welt in Sprögnitz, Österreich.

Eingang zur SONNENTOR-Welt in Sprögnitz, Österreich.

 

Tag 2 bei SONNENTOR – Die Bauern und der Frei-Hof

An Tag 2 unserer kräuterfrischen Bloggertage durften wir hautnah bei der Ernte dabei sein. SONNENTOR hat ein ganz tolles Verhältnis zu allen Zulieferern. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um Bauernhöfe. Ich wusste gar nicht, dass es sogenannte Kräuterbauern gibt. Diese bepflanzen ihre Felder also ausschließlich mit Kräutern und haben keine Tiere, wie man das sonst so von Bauernhöfen kennt.

Für uns Bloggerinnen ging es also mit aufs Feld. Zum Glück hatten wir perfektes Wetter und so konnten wir bei strahlendem Sonnenschein zuerst bei der Ernte von Kornblumen helfen und später noch auf einem Erdbeerfeld.

Kornblumen - so schön und bunt!

Kornblumen – so schön und bunt!

 

Zu Gast bei den SONNENTOR-Ursprungsbauern, Familie Kainz

Zu Gast bei den SONNENTOR-Ursprungsbauern, Familie Kainz

 

Hier werden die Blüten für die SONNENTOR-Mischungen getrocknet.

Hier werden die Blüten für die SONNENTOR-Mischungen getrocknet.

 

Bloggerinnen bei der Kornblumenernte Foto: SONNENTOR

Bloggerinnen bei der Kornblumenernte
Foto: SONNENTOR

 

Ich hatte offensichtlich meinen Spaß... ;-) Foto: SONNENTOR

Ich hatte offensichtlich meinen Spaß… 😉
Foto: SONNENTOR

 

Hier sieht man mich bei der Erdbeerernte.

Hier sieht man mich bei der Ernte auf dem Erdbeerfeld. Zugegeben, viele der roten Früchte landeten natürlich auch in meinem Mund…

 

... aber trotzdem haben wir Blogger ein bisschen zur Ernte des Tages beigetragen.

… aber trotzdem haben wir Blogger ein bisschen zur Ernte des Tages beigetragen.

Der SONNENTOR-Frei-Hof

Ein ganz besonderes Projekt entsteht derzeit auf dem Außengelände von SONNENTOR direkt neben dem Werk. Der sogenannte Frei-Hof und seine Mitarbeiter sollten uns in die Permakultur von SONNENTOR einführen. Es ist toll, was hier alles am Entstehen ist.

Übrigens hatten wir die Ehre die allererste Führung dort überhaupt zu bekommen. Seit Juli finden die Führungen nun regelmäßig statt und ich bin sicher, dass sich in den letzten 6 Wochen dort schon wieder einiges getan hat. Ich bin wahnsinnig gespannt, wie sich das Projekt entwickelt und werde vielleicht in ein bis zwei Jahren nochmal nach Sprögnitz kommen um mir alles nochmals anzusehen. Seit ich zuhause einen Garten habe interessiere ich mich natürlich viel mehr für solche Themen und habe während der Führung deshalb auch unzählige Fragen gestellt. Ich hoffe ich kann ein paar Tipps zuhause umsetzen, denn es war schlichtweg soviel spannender Stoff, dass ich mir sicher nicht alles merken kann.

Der Frei-Hof von SONNENTOR

Der Frei-Hof von SONNENTOR

 

Kräuter- und Gemüseanbei im Frei-Hof in Permakultur

Kräuter- und Gemüseanbau im Frei-Hof in Permakultur

 

In den kommenden Jahren wird der Frei-Hof nach einem genauen Konzept immer weiter wachsen und künftig sowohl Restaurant als auch Kantine von SONNENTOR verpflegen und für viel neues Know-How sorgen.

In den kommenden Jahren wird der Frei-Hof nach einem genauen Konzept immer weiter wachsen und künftig sowohl Restaurant als auch Kantine von SONNENTOR verpflegen und für viel neues Know-How sorgen.

 

Gärtnern im Frei-Hof

Experimentelles Gärtnern im Frei-Hof – es ist spannend zu sehen, wie die Mitarbeiter des Projekts sich an neue kreative Ideen heranwagen um einfach mal zu sehen, was passiert. Bei allen Ideen ist aber die Nachhaltigkeit stets im Fokus. Weiter so!

 

Blogger beim Gärtnern im Frei-Hof

Und natürlich haben auch wir Blogger uns am Gärtnern im Frei-Hof versucht. Hier durften wir ein paar frische Stecklinge anpflanzen.

 

Hier sieht man mich "bei der Arbeit"... ;-) Foto: SONNENTOR

Hier sieht man mich „bei der Arbeit“… 😉
Foto: SONNENTOR

Abendessen im „Bio-Gasthaus Leibspeis“

Auch an diesem Tag ging es für uns zum Abendessen wieder ins SONNENTOR-eigene Restaurant, dem „Bio-Gasthaus Leibspeis„. Hier erwartete uns ein tolles mehrgängiges Überraschungsmenü. Mein Menü war komplett vegan und sehr lecker!

Die Vorspeise: Ich weiß nicht mehr wie es hieß, aber geschmeckt hat es super!

Die Vorspeise: Ich weiß nicht mehr wie es hieß, aber geschmeckt hat es super!

 

 

Tag 3 bei SONNENTOR – Wandern und Tee trinken

Bereits früh an diesem dritten Tag ging es für uns wieder raus in die Natur. Eine Kräuterwanderung mit SONNENTOR-Wildkräuterguide Gerda stand auf dem Programm. Sie teilte ihr Kräuterwissen mit uns zeigte uns allerhand bekannte aber auch für mich unbekannte essbare Kräuter im Wald.

Als Gast oder Wanderer in Sprögnitz kann man aber auch ohne Führung tolle Wildkräuterwanderungen vornehmen. Hierfür hat SONNENTOR zahlreiche Infotafeln entlang der Wanderwege angebracht, so dass sogar „Stadtkinder“ künftig Kamillen am Feldrand identifizieren können.

SONNENTOR hat eigene Wildkräuterpfade in Sprögnitz angelegt und mit vielen Infotafeln versehen.

SONNENTOR hat eigene Wildkräuterpfade in Sprögnitz angelegt und mit vielen Infotafeln versehen.

 

Im Anschluss ging es für uns zum Mittagessen wieder ins SONNENTOR-eigene Restaurant, dem „Bio-Gasthaus Leibspeis“. Diesmal durften wir selbst aus der Karte wählen. Ich entschied mich für Bärlauch-Ravioli und wurde nicht enttäuscht.

Mittagessen: Bärlauch-Ravioli mit Spargel

Mittagessen: Bärlauch-Ravioli mit Spargel

 

Zum Abschied gab es noch ein leckeres veganes Erdbeer-Dessert im "Bio-Gasthaus Leibspeis".

Zum Abschied gab es noch ein leckeres veganes Erdbeer-Dessert im „Bio-Gasthaus Leibspeis“.

 

Am Nachmittag des dritten und damit leider schon letzten Tages durften wir der Abteilung Produktentwicklung noch einen Besuch abstatten und an einer Verköstigung neuer Teesorten teilnehmen. Im Anschluss daran durften wir unser eigenes Teewissen unter Beweis stellen und unsere eigenen Bloggertee-Kreationen zusammenstellen.

Zum Selbermischen: Bloggertee

Zum Selbermischen: Bloggertee

Nochmal zur Erinnerung: Über die Anreise und Tag 1 gibt es einen eigenen Blog-Artikel.

Folgende Bloggerinnen waren noch mit dabei in Österreich:

Annanikabu

Hellothanh

Lana.jetzt

Viennastyriaustria

Klickt doch mal bei Ihnen rein – auch dort gibt es Berichte zu unserem Aufenthalt.

Ja, man kann richtig Urlaub machen im Waldviertel bei SONNENTOR. Nicht nur als Blogger. Wenn ihr also mal in Österreich in der Nähe von Sprögnitz unterwegs seid, dann schaut auf jeden Fall bei der Firma SONNENTOR vorbei. Es lohnt sich. Ich habe selten Firmen erlebt, bei denen der Gesamteindruck einfach passt und so schön rund ist. Beste Gelegenheit für einen Besuch dort wäre übrigens bereits jetzt am 15. August, da findet nämlich das SONNENTOR-Kräuterfest statt. Es gibt ein tolles Programm und viel zu Entdecken!

Kennt Ihr zufällig ähnliche Ausflugsziele bei denen man sogar noch etwas in Sachen Nachhaltigkeit, umweltschonende Produktion oder vegane Produkte lernen kann? Immer her damit, ich freue mich über Kommentare!

Vegtastische Grüße!

Sabrina
Melde dich jetzt zum VEGTASTISCH-Newsletter an um nichts zu verpassen!

##SPONSORED POST## Ich danke SONNENTOR für die Einladung zu den kräuterfrischen Bloggertagen und die herrliche Auszeit im Waldviertel.

Vegtastisch

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

2 thoughts on “Kräuterfrische Bloggertage bei SONNENTOR in Sprögnitz (Österreich) – Reisebericht Tag 2 und 3

  1. Pingback: Kräuterfrische Bloggertage bei SONNENTOR in Österreich - Reisebericht Tag 1vegtastisch.de

  2. Pingback: Offener Brief an Kooperationspartner, Sponsoren und Blogger-Kollegen - vegtastisch.devegtastisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*