Mama Monday: Sicherheit im Babyzimmer – Wir installieren einen Rauchmelder

Heute geht es in meiner Mama Monday – Reihe einmal um das Thema Sicherheit im Babyzimmer. Natürlich denkt man in erster Linie an Themen wie Kindersicherungen für alle Steckdosen oder Schutzkappen für Tischkanten. Sollte aber im Haus ein Feuer ausbrechen können Feuermelder Leben retten. Im letzten Jahr haben wir ein neu renoviertes Haus bezogen. Allerdings gibt es in den Räumen bisher noch keine Rauchmelder. Dies fiel mir auf, als ich neulich dabei war das Babyzimmer zu streichen (klickt mal rein in den Artikel, das Ergebnis ist echt schön geworden!).

Rauchmelderpflicht in Bayern

Seit 2013 sind Rauchmelder in Deutschland Pflicht. Da es sich bei unserem Haus aber nicht um einen Neubau sondern um einen Bestandsbau handelt herrscht hier erst ab 31.12.2017 die Pflicht zur Installation von Rauchmeldern. Wir leben nämlich in Bayern. Laut der Bayrischen Bauordnung (BayBO) muss bis dahin in jedem Kinder- und Schlafzimmer und in jedem Flur, der zu einem Aufenthaltsraum führt ein Rauchmelder angebracht werden.

Zuständig für den Einbau sind eigentlich die Besitzer des Hauses, also unsere Vermieter. Laut Gesetz hat dieser also noch Zeit bis Ende 2017 um im Haus nachzurüsten. Da nun bei uns aber Nachwuchs ansteht im November haben wir uns entschlossen bereits jetzt einen Rauchmelder zumindest im Babyzimmer und im Flur, der ins Babyzimmer führt anzubringen.

Rauchwarnmelder pyrexx PX-I

Auf dem Markt gibt es wahnsinnig viele Varianten und Modelle von Rauchmeldern. Gar nicht so einfach sich da zu entscheiden. Auch die Preise der Rauchmelder sind komplett unterschiedlich. In unserer alten Wohnung hatten wir ziemlich billige Rauchmelder, die ständig geblinkt haben. Das hat nachts teilweise ganz schön genervt. Vor allem natürlich im Schlafzimmer. Außerdem war der Name des Herstellers riesengroß aufgedruckt. Auch nicht sehr hübsch. Das wollte ich diesmal also auf keinen Fall haben. Eigentlich versuche ich ja die Anschaffung von Plastikgeräten zu vermeiden. Aber in dem Fall gab es leider keine Alternative. Naja, ein Feuermelder aus Holz wäre wohl auch eher weniger zielführend…

 

 

Entschieden haben wir uns letztendlich für den pyrexx PX-I, erhältlich online bei den Rauchmelder Experten. Im Internet habe ich nur gute Bewertungen für das Gerät gefunden. Der Preis für ein Gerät direkt vom Hersteller liegt bei ca. 18 Euro zzgl. Versandkosten.

Die Geräte sind rund und schlicht weiß (gibt’s aber auch in schwarz), lassen sich aber lustigerweise anmalen bzw. dekorieren. Das wird sogar auf der Verpackung extra ausgezeichnet und im Internet gibt es sogar Anbieter, die maßgeschneiderte Beklebungen liefern können. Kein Witz.

Es gibt auch eine PyrexxApp, mit der sich beispielsweise die Wartungstermine der Geräte dokumentieren lassen. Die zugehörige Langzeit-Lithiumbatterie verspricht einen Lebensdauer von 12 Jahren. Küchentauglich wäre das Gerät auch.

Der Rauchmelder pyrexx PX-I

Der Rauchmelder pyrexx PX-I

Installation des Rauchmelders

Praktischerweise lässt sich das Gerät ohne Bohren montieren. Man kann es also auch an die Decke kleben. In einem Altbau wie bei uns ist das wirklich ein Vorteil. Jedes Bohrloch richtet hier unter Umständen echt großen Schaden an.

Da mein Freund so schön groß ist habe ich ihn die Teile an der Decke anbringen lassen. Mit einem Stuhl wäre das aber auch für mich als Frau gar kein Problem gewesen die Geräte in Betrieb zu nehmen. Ziemlich easy.

Ich hoffe, wir werden den Rauchmelder nie im Einsatz erleben bzw. einen Ernstfall von ihm gemeldet bekommen… Und unsere Vermieter rüsten hoffentlich bald in den restlichen Zimmern des Hauses Feuermelder nach.

Vegtastische Grüße!

Sabrina
Melde dich jetzt zum VEGTASTISCH-Newsletter an um nichts zu verpassen!

Vegtastisch

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

One thought on “Mama Monday: Sicherheit im Babyzimmer – Wir installieren einen Rauchmelder

  1. Pingback: Mama Monday: Schwanger als Bloggerin - was sich geändert hatvegtastisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*