‚Green Showroom‘ bei Ludwig Beck in München

Meine rasende Reporterin Lena aus München war in der vergangenen Woche zu Besuch bei Ludwig Beck München am Marienplatz. Vom 11. bis 21. April 2018 dreht sich dort alles um zeitloses Design, nachhaltige Materialien und faire Produktion von Kleidungsstücken.

Die Aktion findet statt in Zusammenarbeit mit dem größten Label in Europa (70 Mitarbeiter) für Eco & Fair – Fashion ARMEDANGELS aus Köln, der sportlich-eleganten Marke MANDALA aus München und dem Münchner Unternehmen greentee.

Foto: Lena Hilger

Foto: Lena Hilger


Ich besuchte den Green Showroom an einem Freitagnachmittag. Das Kaufhaus war nicht überlaufen, dennoch gut besucht. Mit einem Plakat und Schaufensterfiguren waren die neuen Kollektionen der drei Modelabels gut auffindbar. Gut gefiel mir der Film, der auf einem Monitor ausgestrahlt wurde, in dem es um den Anbau von Bio Baumwolle und die fairen Arbeitsbedingungen in der Produktion ging.

Foto: Lena Hilger

Durch die unterschiedliche Art der Warenpräsentation konnte man die Marken gut erkennen. Die Yogabekleidung von MANDALA hing in zwei verschieden hohen Reihen an Gurten von der Decke, was ein kreativer und passender Hingucker war. Die Farben sind natürlich, die Muster verspielt und die Stoffe fühlen sich weich an. Meinen Geschmack trifft es auf jeden Fall.

Foto: Lena Hilger

Foto: Lena Hilger

greentee ist im Gegensatz dazu farblich sehr zurückhaltend und eher klassisch-elegant. Neben schicken Blusen für das Büro war das Highlight der Kollektion eine Tragetasche mit Papierschiffen und Papierfliegern als Print und das stilistisch dazugehörige T-Shirt. Hier wurde mit geometrischen Formen gearbeitet.

Foto: Lena Hilger

Von ARMEDANGELS hängen tatsächlich schon zwei Teile der Winterkollektion in meinem Kleiderschrank zu Hause und auch die Sommermode ist sehr ansprechend. Den Stil der Marke würde ich als zwanglos beschreiben, wobei auch sehr schicke Teile im Sortiment sind. Als größtes Eco & Fair Fashion Label in Europa ist hier mit Sicherheit für jeden etwas dabei.

Foto: Lena Hilger

Foto: Lena Hilger

Foto: Lena Hilger

Foto: Lena Hilger

Am Samstag konnte man vor Ort auch die Markenbotschafter kennenlernen und mehr über das Thema Fair Fashion erfahren. Was mir persönlich auffiel war, dass Fair Fashion relativ viele Basics enthält. Wer nachhaltig einkauft, möchte vermutlich auch, dass die Kleidungsstücke möglichst zeitlos sind. Bei Mustern bedient man sich ebenfalls an minimalistischen Schemen wie Punkten oder Streifen, aber auch an Blumen. Die drei Marken liegen alle ungefähr im selben Preissegment.

Foto: Lena Hilger

Foto: Lena Hilger

Es ist toll, dass bewusster Konsum nun auch in der Modewelt immer mehr Aufmerksamkeit bekommt und sich auch größere Kaufhäuser daran beteiligen einen Beitrag für die Umwelt und die Mitmenschen zu leisten. Die Kombination der drei Marken hat gezeigt, dass nachhaltige Mode sehr vielfältig sein kann, sowohl sportlich als auch casual oder elegant. Vielleicht haben sich auch ein paar Leute das Video angesehen und sich Gedanken darüber gemacht. Ich habe das auf jeden Fall.“


Ich danke der lieben Lena für diesen tollen Einblick und ihre Meinung zur Aktion. Der Green Showroom bei Ludwig Beck in München am Marienplatz läuft noch bis 21. April. Der Green Showroom befindet sich im 2.OG. Der Eintritt ist natürlich kostenfrei.

Vegtastische Grüße!

Sabrina

Melde dich jetzt zum VEGTASTISCH-Newsletter an um auch in Zukunft nichts zu verpassen!

[mc4wp_form]

Teilen...
Vegtastisch

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*