Den Stuhlgang salonfähig gemacht: „Darm mit Charme“

Den Stuhlgang zum Tischgespräch machen – das hat Giulia Enders, Autorin von „Darm mit Charme“ auf jeden Fall geschafft.

Ich glaube, ich habe noch nie ein Sachbuch (doch, irgendwie finde ich, dass es das ist) gelesen, bei dem ich solch einen Spaß hatte. Danke, Guilia!
Mit dem Buch hat Giulia direkt einen Platz-1-Bestseller gelandet. Sie ist dabei gerade mal Jahrgang 1990.
Für alle, die von Giulia noch nichts gehört haben gibt es hier eine kleine Vorstellung:

Giulia ist Medizinstudentin und wurde vor allem durch einen Auftritt bei einem Science Slam in Freiburg bekannt bei dem sie über das Darmrohr. Unbedingt ansehen!

Ich weiß gar nicht mehr, wieso ich das Buch unbedingt lesen wollte. Ich bin aber froh, dass ich es getan habe. Und ich kann es absolut und zu 100 % weiterempfehlen. Das Buch ist schön zu lesen und super informativ. Gerade für mich, mitten in meiner Ausbildung zum Ernährungsberater ist es nochmal doppelt spannend. Alle Inhalte, die ich vor kurzem in Fachvorträgen meiner Dozenten vermittelt bekommen habe wurden von Giulia nochmals aufgegriffen und mir wie in einer Art Sendung mit der Maus vermittelt. Toll! Und so verständlich! Ich glaube ich habe mehr gelernt als aus so manchen „echten“ Fachbüchern.

Ich weiß nun, wie man richtig auf dem Klo sitzt. Ich habe gelernt, welche unterschiedlichen Formen des Stuhlgangs es gibt und welche Uhrsachen dies hat. Ich weiß nun, dass pupsen sogar gesund sein kann und vieles mehr. Kein Witz! Das sind die Themen um die es in diesem Buch nämlich geht. Sicherlich keine Themen, die man oft mit Freunden oder in großer Familienrunde bespricht. Sollte man aber! Ganz im Ernst, ich kann jetzt richtig gut klugscheißen (im wahrsten Sinne des Wortes) – wenn es um das Thema Darmgesundheit geht.

Sie beschreibt den kompletten Verdauungsprozess in einfachen Worten und leicht verständlich und nennt unglaublich viele Fakten.

Ein paar Aussagen im Buch fand ich als Veganerin besonders spannend. Viele Darmprobleme und Verdauungsbeschwerden fallen automatisch weg, wenn man sich vegan ernährt. Wie erklärt, dass die Aufnahme von Nährstoffen auch mit der individuellen Besiedlung von Bakterien im Darm zu tun hat. Viele Probleme holt man sich ohne den Verzehr von Fleisch und weiteren tierischen Inhaltsstoffen erst gar nicht ins Haus. Allein schon das Thema Antibiotikaresistenz, welche man sich sogar über den Verzehr von Fleisch einhandeln kann fällt für mich als Veganerin so gut wie weg.

Giulia hat übrigens über ihr Buch auch bei BRIGITTE ein interessantes, symphatisches Interview gegeben. Ich mag sie einfach, die kleine Maus. Schade, dass aktuell keine Lesungen von ihr anstehen. Ich hätte sie sehr gerne kennengelernt.

Der Spiegel-Bestseller umfasst 270 Seiten und kostet bei Amazon 16,99 Euro. Erschienen ist das Buch in diesem Jahr im Ullstein Verlag. Giulias Schwester Jill lieferte übrigens die hübschen Illustrationen sowie das Cover für das Buch. Wirklich ein rundum gelungenes Werk! Ich hoffe ganz ehrlich auf eine Fortsetzung!

Buch darm mit charme

Zuvor habe ich übrigens das Buch Journeyman von Fabian Sixtus Körner gelesen, welches ich auch echt empfehlen kann. Aber Achtung: Man bekommt schreckliches Fernweh beim Lesen! Als nächstes möchte ich mich übrigens über das Buch Biokost & Ökokult her machen. Mehr dazu dann bestimmt bald hier im Blog zu lesen.

Habt Ihr mir weitere Buchempfehlungen? Immer her damit!
Eine Übersicht meiner Buchempfehlungen findet ihr hier…

Vegtastische Grüße!

Sabrina

 

Vegtastisch

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

One thought on “Den Stuhlgang salonfähig gemacht: „Darm mit Charme“

  1. Pingback: Bücher, aus denen ich mir Inspiration hole | vegtastisch.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*