bofrost* kann vegan

Ganz ehrlich gesagt verbinde ich bofrost*  mit meiner Kindheit. Ich war als Kind sehr viel bei meiner Tante, da meine Eltern beide berufstätig waren. Meine Tante war (und ist) absoluter Fan und Stammkunde. Eigentlich ist die Gefriere bei ihr immer voll.

In den letzten Jahren und seit ich von zuhause ausgezogen war hatte ich die Marke und das Unternehmen ehrlich gesagt nicht mehr auf dem Schirm. Seit dem Sommer wohne ich in einem Häuschen auf dem Dorf und was soll ich sagen, die Nachbarn sind irgendwie alle bofrost*-Kunden und so kommt es nicht selten vor, dass ich den Lieferwagen fahren sehe hier.

Nun hat bofrost* sein 50-jähriges Jubiläum und ich habe mir das Sortiment einfach einmal genauer angeschaut und gleich noch quasi zur Feier des Tages ein Jubiläumsdinner gekocht.

Außerdem habe ich getestet was bofrost* für mich als Veganer zu bieten hat. Bisher war ich überzeugt, dass ich nicht wirklich fündig werden würde. Doch ehrlich gesagt hatte ich einfach total vergessen, wie viel Obst und Gemüse es im Tiefkühlsortiment gibt. Demnach viel meine erste Bestellung auch nicht gerade klein aus.

veggie bei bofrost*

Auf der Website gibt es eine eigene veggie-Rubrik. Dort gibt es einige vegetarische Produkte (44 Stück sind aktuell im Angebot), die teilweise sogar vegan sind. Zugegeben, man muss sich etwas durchklicken und alle Zutaten genau durchlesen um die veganen Produkte zu identifizieren aber es gibt durchaus eine Auswahl.

bofrost* arbeitet ohne Geschmacksverstärker und ohne künstliche Farbstoffe. Ich habe mir beispielsweise „veggie Knusper Nuggets“ zum Testen bestellt. Im Gegensatz zu anderen Produkten wurden diese nicht mit Hühnereiweiß sondern auf der Basis von Sojaeiweiß hergestellt.

bofrost*free

Interessant finde ich auch die Rubrik bofrost*free. Dort gibt es beispielweise Produkte, die glutenfrei sind. Brot, Pizzen, Nudelgerichte aber auch Desserts finden sich hier.

Nach meiner Bestellung traf der Fahrer pünktlich zum vereinbarten Liefertermin bei mir ein und ab dem Moment war meine kleine Tiefkühltruhe (die ich am Tag zuvor erstmal in Betrieb nehmen musste) voll.

Foto 04.02.16, 10 44 37

Weil ich neugierig war habe ich übrigens auch gefrorenen Orangensaft bestellt. Der Orangensaft wurde vom Verkaufsfahrer bei der Anlieferung in den höchsten Tönen gelobt. Ich hab diesen also direkt auftauen lassen und probiert und muss sagen, wirklich lecker.

 

Mein Rezeptvorschlag für ein veganes Abendessen mit bofrost* für 2 Personen:

Vorspeise: Zweierlei Potatoes und Veggie-Knusper-Nuggets mit Kräuter-Ingwer-Dip und Rucolasalat mit Avocadodressing und gerösteten Kürbiskernen und Buchweizen

Zutaten:

  • 2 Handvoll Rosmarin-Kartoffeln
  • 2 Handvoll Pommes Mediterran
  • 10 Veggie-Knusper-Nuggets
  • 5 EL vegane Mayonnaise, zB von Emils
  • 1 EL Kräutergarten Mediterran
  • 1 EL frisch geriebener Ingwer
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Kürbiskerne (geröstet)
  • 1 EL Buchweizen (geröstet)
  • 250 g Rucola
  • 1 Avocado
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1/2 Birne

Zubereitung:

Nuggets und Pommes nach Anleitung backen. Bei bofrost* gibt es übrigens auch Dauerbackfolie, die ich sehr praktisch finde.

Währenddessen Rucola und Birne waschen. Birne in kleine Würfel schneiden und mit dem Rucola in einer Schüssel vermengen. Fruchtfleisch aus der Avocado auslösen und in einen Mixer geben (hohes Gefäß und Stabmixer geht natürlich auch). 1/2 Zitrone auspressen und dazu geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn die Konsistenz zu dick ist einfach nach Belieben Wasser dazugeben. Alles vermixen und über dem Salat verteilen. Kürbiskerne und Buchweizen ebenfalls darüber verteilen.

Mayonnaise mit geriebenem Ingwer und Kräutern vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nach der Backzeit von Nuggets und Pommes alles zusammen anrichten und servieren.

 

IMG_9870

IMG_9873

IMG_9872

IMG_9869

Hauptspeise: Vietnamesisches Pfannengemüse

Zutaten:

  • 250 g Reis (ich nehme gerne Wildreis)
  • 250 g Julienne Gemüse-Mix
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 2 EL Curry
  • 2 EL Kurkuma
  • 1 Dose Mungbohnenkeimlinge
  • 1 EL gehackte Zwiebeln
  • 1 Knoblauch
  • 1 Stück Ingwer (ca 2 cm)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • frischer Koriander, Röstzwiebel und Cashew-Kerne nach Belieben zum Garnieren

Zubereitung:

Den Reis nach Packungsbeilage garen.

Den Ingwer schälen und fein raspeln. Knoblauch klein hacken. Öl in einem Topf oder Wok erhitzen und Ingwer, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Curry und Kurkuma zugeben und kurz rösten.

Gemüse-Mix und Mungbohnen (vorher abschütten) mit in die Pfanne geben und 5 Minuten dünsten. Kokosmilch dazugeben 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Koriandergrün und Cashews klein hacken. Reis und Gemüse auf eine Teller anrichten. Koriander, Röstzwiebeln und Cashews darüber verteilen und noch heiß servieren. Fertig.

 

IMG_9878

 

IMG_9879

Dessert: Hefeklöße mit Beerensoße

Zutaten:

  • 2 Handvoll TK-Beerenmischung
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Beeren als Deko, gerne auch Nüsse, Kokoschips, je nach Geschmack…
  • 2 TL Ahornsirup
  • 4 Hefeklöße
 Zubereitung:

Die Beeren, Kokosmilch und den Ahornsirup in der Zwischenzeit  mit einem Mixer zu einer feinen Soße verarbeiten. Sobald die Klöße fertig sind die Soße über die noch warmen Klöße geben. Mit Beeren und Deko nach Wunsch garnieren und sofort servieren.

 

Und damit es auch etwas für Eure Kiddies zu Essen gibt oder auch für Fans der schnellen einfachen Küche, habe ich hier noch ein kleines Rezept für vegane Champignon-Pizza:

Rezept für vegane Champignon-Pizza

Zutaten:

  • glutenfreier Pizzaboden
  • 1 Dose Tomatensoße
  • 1 Handvoll TK-Champignons
  • TK-Kräuter nach Bedarf, z.B. Basilikum, Thymian, Rosmarin,…
  • 2 EL TK-Zwiebeln
  • veganer Käse (kein Muss!)
  • Rucola

 

Zubereitung:

Pizzaboden mit Tomatensoße bestreichen und Champignons, Zwiebel und Kräuter darauf verteilen. Nach Wunsch auch veganen Käse, z.B. von Wilmersburger darauf verteilen.

Pizza für 25 Minuten bei 180 Grad in den Backofen. Nach der Backzeit Pizza herausnehmen und frischen Rucola auf der Pizza verteilen. Fertig!

IMG_9864

 

IMG_9867

 

IMG_9868

Gewinnspielaktion

Zum 50-jährigen Jubiläum verlost bofrost* Preise im Wert von bis zu 500 Euro!

Um beim bofrost* Gewinnspiel teilzunehmen müsst Ihr nur bis zum 27. März Eure Fotos mit dem Hashtag wirliebenbofrost auf Instagram teilen. Schon landet Ihr im Lostopf für die bofrost*Preise im Wert von bis zu 500 Euro zB für ein Jubiläumsdinner für Euch und Eure Freunde. Ich wünsche Euch viel Glück und viel Spaß!

Details zum Gewinnspiel und alle bisherigen Einsendungen seht Ihr hier: #wirliebenbofrost

 

Vegtastische Grüße!

Sabrina

Melde dich jetzt zum VEGTASTISCH-Newsletter an um nichts zu verpassen!

 

##SPONSORED POST## Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit bofrost* Dienstleistungs GmbH & Co. KG.

 

Vegtastisch

Vegtastisch

Ich heiße Sabrina und lebe in einem Häuschen bei Neu-Ulm in Bayern. Seit 2016 bin ich Mama eines kleines Bubs. Ich liebe es zu reisen - mit dem Rad, dem Auto, der Bahn. Ich schreibe über die verschiedensten Themen und versuche dabei das Thema Nachhaltigkeit immer im Fokus zu haben.
Vegtastisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*